Zum Inhalt springen

iPad hilft Schülern auf die Sprünge


Der Förderverein des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg hat gemeinsam mit der Sparkasse Mittelsachsen die Anschaffung eines Klassensatzes iPads ermöglicht. Die mobilen Geräte werden von Schülern aller Klassenstufen genutzt. Mit Hilfe von Landesfördermitteln für die Digitalisierung von Schulen können am Gymnasium weitere Anschaffungen wie Lehrer-Notebooks und Schüler-PCs getätigt, das W-LAN-Netz ausgebaut sowie Server- und Netzwerktechnik erneuert werden.

Die Fünftklässler üben sich im Fach Geografie im Zeichnen von Landkarten – dafür brauchen sie kein Papier und keine Stifte. Die Schüler der zehnten Klasse filmen im Sportunterricht ihre Weitsprünge und analysieren sie mittels einer App. Die Elft- und Zwölftklässler halten ihre Unterrichtsaufzeichnungen auf dem iPad fest. Der digital gestützte Unterricht, er ist am DPFA-Regenbogen-Gymnasium Augustusburg inzwischen fester Bestandteil des Schulalltags. Der Förderverein der Schule, dem Eltern, Lehrer, Unternehmen und Freunde des Gymnasiums angehören, hat gemeinsam mit der Sparkasse Mittelsachsen den Kauf eines Klassensatzes iPads ermöglicht. Insgesamt wurden mehr als 13.000 Euro investiert, von denen der Förderverein mehr als 9.000 Euro aus eigener Kraft stemmte. Die iPads werden in den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch, Biologie, Sport und Geografie verwendet. Sie sind mit der digitalen Lernplattform „LernSax“ des Freistaats kompatibel, sodass die Schülerinnen und Schüler die Unterlagen auch zu Hause zur Verfügung haben. „Mit Digitalisierung schafft man Perspektivwechsel. Sie lässt uns stetig neue Dinge entdecken, vereinfacht Prozesse und wird zunehmend in den Alltag integriert. Wir als Schule müssen einen effektiven, aber auch kritischen Raum zur Mediennutzung bereitstellen“, freut sich Schulleiterin Tanja Winter über Anschaffung.

Es ist finanziell eines der größten Projekte, das der Förderverein in seiner zehnjährigen Geschichte auf die Beine gestellt hat. „Es ist unser Anliegen, das Gymnasium bei der Erneuerung der IT zu unterstützen und damit den klassischen Unterricht mit modernen Lehr- und Lernmitteln zu bereichern“, so Fördervereinsvorsitzende Mandy Linke. „Die Schülerinnen und Schüler können nun zum Beispiel einfach und schnell mit digitalem Lehrmaterial arbeiten, eigene Internetrecherchen durchführen und ihre Ausarbeitungen über die interaktive Tafel zeigen und bearbeiten“, so Mandy Linke. Tafelbilder können im Krankheitsfall den Schülern per E-Mail nach Hause geschickt werden.

Die Ausstattung am Gymnasium in Augustusburg wird im aktuellen Schuljahr zusätzlich mit Hilfe des sächsischen Digitalpakts Schritt für Schritt erweitert. Der Träger DPFA hat für seine insgesamt 23 allgemein- und berufsbildenden Schulen einen Fördermittelbescheid über 1,5 Millionen Euro erhalten. Für das DPFA-Regenbogen-Gymnasium in Augustusburg stehen neben dem Ausbau des W-LAN-Netzes sowie der Erneuerung der Server- und Netzwerktechnik auch mehr als 20 Lehrer-Notebooks, mehr als 30 Schüler-PCs, 14 digitale Tafeln und interaktive Beamer sowie 23 Dokumentenkameras auf der Anschaffungsliste.

Dateien