Zum Inhalt springen

DPFA: Leipziger Fachschule für Sozialwesen gewinnt eku- Zukunftspreis für zwei Projekte


Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) veröffentlichte am 29. November 2021 die Preisträger des eku-Zukunftspreis 2021. Zu den Gewinnern zählt die DPFA Leipzig. Die Fachschule für Sozialwesen des freien Bildungsträgers erhält insgesamt 7.500 Euro Preisgeld für zwei Projekte. Urban Cycling. Mobil werden in Leipzig und Wir Hüter des Eisvogels. Ein Naturschutzprojekt im Leipziger Auwald heißen die beiden ökologischen Vorhaben der
Erzieherschule.

Im Projekt Urban Cycling. Mobil werden in Leipzig bringen DPFA-Schüler:innen Kindergarten- und Grundschulkindern sowie Erwachsenen - vornehmlich Frauen aus anderen Kulturkreisen - das sichere Fahrradfahren bei.

„Unsere angehenden Erzieherinnen und Erzieher erhalten hier die Gelegenheit, sich in der praktischen Vermittlung von Kompetenzen auszuprobieren und leisten dabei gleichzeitig einen aktiven Beitrag, Leipzig mobiler und ökologischer zu machen“, erklärt DPFA-Lehrerin und Initiatorin Evelyn Arnrich. Das Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro investiert der Bildungsträger vor allem, um Fahrräder zu mieten. Zu den Leipziger Projektpartnern zählt die Kita „Am kleinen Kuchengarten“, die DPFA-Regenbogen-Grundschule sowie das Soziokulturelle Zentrum „die VILLA“.

Für das Projekt Wir Hüter des Eisvogels. Ein Naturschutzprojekt im Leipziger Auwald kooperiert die DPFA mit der Montessori Kita „Villa Kunterbunt“. Geplant sind u.a. gemeinsame Exkursionen zur Entdeckung der schillerndsten einheimischen Vogelart. Von dem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro möchte die Fachschule u.a. Schlauchboote anschaffen, mit denen das Landschaftsschutz- und europäische Vogelschutzgebiet Auwald aus einem anderen Blickwickel entdeckt werden kann.

Die DPFA Leipzig verfügt seit 2019 über das Profil Waldpädagogik und Umweltschutz in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher. „Nachhaltigkeit ist für uns eine Haltung, die wir unserer Schülerschaft in praxisnahen Projekten vermitteln“, betont Lehrkraft Evelyn Arnrich.

Bereits im Jahr 2020 erhielt die DPFA Leipzig den eku-Zukunftspreis für das Projekt Lenes Schulgarten. Urban Gardening im Quartier. Seitdem pflanzen und ernten angehende Sozialassistent:innen und Erzieher:innen gemeinsam mit der Leipziger Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt“ im Lene-Voigt-Park Gemüse und Kräuter. Zuvor hatte die Schülerschaft unter Anleitung ihres Fachlehrers Jürgen Lüftner Hochbeete inmitten des Leipziger Parks entworfen und gebaut.

Das SMEKUL vergibt jährlich den eku-Zukunftspreis für soziales Engagement, verbunden mit Umwelt- und Klimaschutzwirkung. Die diesjährige Auszeichnungsveranstaltung findet coronabedingt voraussichtlich erst im Mai 2022 statt.

DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist freier Träger von allgemein- und berufsbildenden Schulen in ganz Sachsen. Zu den Kernkompetenzen der berufsbildenden Schulen zählt die Ausbildung von Sozialassistenten, Erziehern und Logopäden.

Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft der DPFA Akademiegruppe. Gegründet im Jahr 1990 ist die DPFA Akademiegruppe einer der führenden privaten Bildungsträger in Sachsen und Niederschlesien/Polen. Das Familienunternehmen, mit Hauptsitz in Zwickau, versteht sich als Bildungspartner über die gesamte Lebensspanne. An insgesamt 40 Schulen und Weiterbildungseinrichtungen bietet die DPFA Angebote im allgemeinbildenden Bereich sowie in der Aus- und Weiterbildung. Sachsenweit und in Niederschlesien sind 550 Mitarbeiter beschäftigt.

Besuchen Sie uns auch bei
Facebook
Instagram
YouTube


Pressekontakt

Anne-Kathrin Findeiß
Leiterin Unternehmenskommunikation

Adresse
DPFA Akademiegruppe GmbH
Reichenbacher Straße 158
08056 Zwickau

Telefon
0375 27007-62

E-Mail
anne.findeiss@dpfa.de