Zum Inhalt springen

DPFA: Leipziger Fachschule für Sozialwesen gewinnt eku-Zukunftspreis 2022


Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) veröffentlichte am 14. Dezember 2022 die Preisträger des eku-Zukunftspreis 2022. Zu den Gewinnern zählt die DPFA Leipzig. Die Fachschule für Sozialwesen des freien Bildungsträgers erhält 5.000 Euro Preisgeld für das Projekt „Die wandernde Werkstatt“.

Inhalt des DPFA-Projekts: Angehende Erzieherinnen und Erzieher gehen mit Kindern kooperierender Kitas und Horte in den Wald. Dort gestalten sie mithilfe von Stöcken, Nüssen, Blättern und anderen Naturmaterialien Szenen sowie Figuren von Sagen, die sich um den Leipziger Auwald ranken. Bollerwägen dienen als wandernde Geschichtenwerkstatt und sind Ort einer Mitmachausstellung. Auf einer Abschlussveranstaltung präsentieren die kleinen Künstlerinnen und Künstler mit Unterstützung der DPFA-Erzieherschülerschaft ihre Geschichten vor Eltern und Erziehern. „Ziel soll es sein, dass die Kinder den Wald als Geschichten- und Erlebnisort für das Umsetzen handwerklicher Ideen erleben und schätzen lernen“, erklärt Projektinitiatorin Evelyn Arnrich. Für die angehenden Erzieher sei es ein Praxisprojekt, um waldpädagogische Themen in ihr künftiges erzieherisches Handeln einfließen zu lassen.

Von dem Preisgeld möchte die DPFA-Erzieherschule vor allem Werkzeuge und Bollerwägen kaufen.

Die DPFA Leipzig verfügt seit 2019 über das Profil Waldpädagogik und Umweltschutz in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern.

Bereits in den vergangenen zwei Jahren wurde die Arbeit und das Engagement der DPFA Leipzig mit Auszeichnungen des Sächsischen Staatsministeriums anerkannt. 2020 erhielt die DPFA Leipzig den eku-Zukunftspreis für das Projekt „Lenes Schulgarten. Urban Gardening im Quartier“. Seitdem pflanzen und ernten angehende Sozialassistent:innen und Erzieher:innen gemeinsam mit einer Leipziger Kindertagesstätte im Lene-Voigt-Park Gemüse und Kräuter.

Im vergangenen Jahr erhielten gleich zwei ökologische Vorhaben der DPFA-Fachschule für Sozialwesen den Preis. Im Projekt „Urban Cycling. Mobil werden in Leipzig“ brachten DPFA-Schüler:innen Kindern das sichere Fahrradfahren bei. Für das Projekt „Wir Hüter des Eisvogels. Ein Naturschutzprojekt im Leipziger Auwald“ kooperierte die DPFA mit einer Montessori Kita. Gemeinsam unternahmen sie Exkursionen, um die schillerndste einheimische Vogelart zu entdecken.

Das SMEKUL vergibt jährlich den eku-Zukunftspreis für soziales Engagement, verbunden mit Umwelt- und Klimaschutzwirkung. Die diesjährige Auszeichnungsveranstaltung findet am 19. April 2023 in Radebeul bei Dresden statt.

 

Presseansprechpartnerin
Franziska Lorenz
Telefon: 0175/7303777
E-Mail: franziska.lorenz@dpfa.de
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH
 

PM zum Download


DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist freier Träger der allgemeinbildenden DPFA-Regenbogen-Schulen (Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien und Fachoberschule), Kindergärten und Horte in ganz Sachsen. Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft der DPFA Akademiegruppe. Gegründet im Jahr 1990, ist die DPFA Akademiegruppe einer der führenden
privaten Bildungsträger in Sachsen und Niederschlesien/Polen. Das Familienunternehmen, mit Hauptsitz in Zwickau, versteht sich als Bildungspartner über die gesamte Lebensspanne. An insgesamt 40 Schulen und Weiterbildungseinrichtungen bietet die DPFA Angebote im allgemeinbildenden Bereich sowie in der Aus- und Weiterbildung. Sachsenweit und in Niederschlesien sind 550 Mitarbeiter beschäftigt.

Besuchen Sie uns auch bei
Facebook
Instagram
YouTube


Pressekontakt

Anne-Kathrin Findeiß
Leiterin Unternehmenskommunikation

Adresse
DPFA Akademiegruppe GmbH
Reichenbacher Straße 158
08056 Zwickau

Telefon
0375 27007-62

E-Mail
anne.findeiss@dpfa.de