Zum Inhalt springen

Abitur in Rabenau ohne Schulfremdenprüfung


Das Landesamt für Schule und Bildung in Dresden vergab am 17. September 2021 die staatliche Anerkennung an das berufliche Gymnasium in Rabenau. Damit entfällt die sogenannte Schulfremdenprüfung. Die Schule in freier Trägerschaft vergibt ab diesem Schuljahr die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und führt die Abschlussprüfungen selbst durch. „Die staatliche Anerkennung unseres beruflichen Gymnasiums sorgt für große Erleichterung bei unseren Schülern und ist der Lohn für die engagierte Arbeit unseres Lehrerteams“, sagt Schulleiterin Irina Pistorius.

Rabenauer Abiturienten absolvierten ihre Prüfungen bisher in anderen Schulen der Umgebung vor fremden Lehrkräften, konnten keine Vornoten in die Abschlussnote miteinfließen lassen und legten auch mehr Prüfungen ab als Jugendliche an staatlichen Schulen oder staatlich anerkannten Ersatzschulen. Diese erschwerten Bedingungen entfallen ab sofort für alle Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums.

„Es ist ein Meilenstein für das Rabenauer Schulteam“, resümiert Catrin Liebold, DPFA-Hauptgeschäftsführerin und ergänzt: „Mit dieser Entscheidung sind alle 23 sächsischen Schulen der DPFA staatlich anerkannt, darauf sind wir sehr stolz.“

Neben Grund- und Oberschule komplettiert das berufliche Gymnasium seit dem Schuljahr 2017/18 das Rabenauer Schulzentrum. Im November 2018 erhielten die Gymnasiasten einen Neubau mit modern ausgestatteten Klassenräumen und Fachkabinetten. In drei Jahren erlangen Schülerinnen und Schüler die allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Gesundheit und Soziales. Damit sind die Abiturienten berechtigt, alle Studiengänge an allen Hochschultypen zu studieren. Zudem befähigen die Unterrichtseinheiten „Selbstorganisiertes Lernen“ die Heranwachsenden, sich Wissen selbstständig anzueignen und anzuwenden. Diese erlernte Studierfähigkeit erleichtert die spätere Studien- oder Ausbildungszeit.

Weitere Informationen zu den DPFA-Schulen unter www.dpfa-rabenau.de.

Mediendateien

DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist freier Träger der allgemeinbildenden DPFA-Regenbogen-Schulen (Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien), Kindergärten und Horte in ganz Sachsen. Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft der DPFA Akademiegruppe.

Gegründet im Jahr 1990 ist die DPFA Akademiegruppe einer der führenden privaten Bildungsträger in Sachsen und Niederschlesien/Polen. Das Familienunternehmen, mit Hauptsitz in Zwickau, versteht sich als Bildungspartner über die gesamte Lebensspanne. An insgesamt 40 Schulen und Weiterbildungseinrichtungen bietet die DPFA Angebote im allgemeinbildenden Bereich sowie in der Aus- und Weiterbildung. Sachsenweit und in Niederschlesien sind 550 Mitarbeiter beschäftigt.

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial: www.dpfa.de/presse.
Besuchen Sie uns auch bei
Facebook
Instagram
YouTube


Pressekontakt

Anne-Kathrin Findeiß
Leiterin Unternehmenskommunikation

Adresse
DPFA Akademiegruppe GmbH
Reichenbacher Straße 158
08056 Zwickau

Telefon
0375 27007-62

E-Mail
anne.findeiss@dpfa.de