Zum Inhalt springen

Auffrischung - Praxisanleiter (nach PflAPrV, § 4, Abs. 3)

Termine / Anfrage / Anmeldung

26.04.2023 bis 28.04.2023 in Bautzen  (QW-6652/2371)
Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Edisonstr. 17
02625 Bautzen
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 315,00 Euro
Teilnehmer max:15
Zeitumfang:24 UE
Unterrichtszeiten:26.04. - 28.04.2022 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Frau Madlen Gollmer
 03591 2726992
 0151/64679408
 03591 272699-9
 madlen.gollmer@dpfa.de
Dozenten

Dozent Herr Neumann (Krankenpfleger, Praxisanleiter, Pflegedienstleiter, Berufspädagoge für Gesundheitsfachberufe)

Bitte beachten

Bei Anmeldungen von größeren Gruppen kann ein zusätzlicher Termin mit uns besprochen werden.

Die Tage können in Absprache auch einzeln belegt werden. 

Fortbildung für Praxisanleiter!

 

1. Tag - Praxisanleitung heute: Objektives Beurteilen in der Praxisanleitung

In diesem Seminar werden wir das Beurteilungsverhalten beleuchten und Möglichkeiten einer Objektiven Beurteilung des Auszubildenden praxisnah und umsetzungsfähig erarbeiten

 

Ausschreibung

Inwieweit ist eine objektive Beurteilung von Auszubildenden möglich?

Welche Rahmenbedingungen und gesetzliche Grundlagen müssen Sie beachten?

Aufbauend auf den gegebenen Richtlinien bearbeiten wird Aspekte für eine objektive Bewertung Ihrer Auszubildenden.

Aspekte der Selbst- und Fremdwahrnehmung und des Rollenverständnisses fließen mit ein.

Wie kann die Leistung eines Auszubildenden „messbar“ und damit beurteilbar werden. Wir werden es erarbeiten.

 

2. Tag - Praxisanleitung heute: Berufliche Handlungskompetenz- Wie können wir das erreichen?

Mit diesem Seminartag aktualisieren und erweitern Sie Ihr bestehendes Wissen als Praxisanleitung in der Pflege.

 

Ausschreibung

Eine kompetenzorientierte Ausbildung zielt auf die Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit und orientiert sich an den Qualifikationsanforderungen des Berufsfeldes. Doch was heißt das theoretisch und praktisch für die Praxisanleitung? Wie kann der Theorie-Praxis-Transfer realistisch stattfinden?

Was sind Lernzieltaxonomien und wie kann ich diese in meiner Anleitung sinnvoll berücksichtigen?

In diesem Seminar vertiefen Sie Ihr Wissen für die kompetenzorientierte Ausbildung durch Wissen, Können und Haltung, um Auszubildenden die Bewältigung beruflicher Handlungssituationen in der beruflichen Praxis zu ermöglichen.

 

3. Tag - Praxisanleitung heute: Die Generalistik kommt- neue Anforderungen an die Anleitung

Dieses Seminar bietet Ihnen die Möglichkeit Fragen und Antworten zur neuen Pflegeausbildung und die Veränderungen für die Praxisanleitungssituation in der „Generalistik“ zu erörtern und sich fachlich auf die anstehende Veränderung vorzubereiten.

 

Ausschreibung

§ 4 Abs. 1 PflAPrV

„Die Praxisanleitung erfolgt im Umfang von mindestens zehn Prozent der während eines Einsatzes zu leistenden praktischen Ausbildungszeit, geplant und strukturiert auf der Grundlage des vereinbarten Ausbildungsplanes.“... was kommt da auf uns zu? Wir werden es besprechen!

Was bedeutet das Gesetz der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe konkret für uns als Praxisanleiter in Zukunft der konkreten Praxis.

Wir besprechen wie wir die Veränderungen aufgreifen und praxisgerecht umsetzen können damit Sie gut vorbereitet in die Praxisanleitung innerhalb der Generalistik starten können

25.10.2023 bis 27.10.2023 in Bautzen  (QW-6863/2371)
Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Edisonstr. 17
02625 Bautzen
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 315,00 Euro
Teilnehmer max:15
Zeitumfang:24 UE
Unterrichtszeiten:26.04. - 28.04.2022 08:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Frau Madlen Gollmer
 03591 2726992
 0151/64679408
 03591 272699-9
 madlen.gollmer@dpfa.de
Dozenten

Dozent Herr Neumann (Krankenpfleger, Praxisanleiter, Pflegedienstleiter, Berufspädagoge für Gesundheitsfachberufe)

Bitte beachten

Bei Anmeldungen von größeren Gruppen kann ein zusätzlicher Termin mit uns besprochen werden.

Die Tage können in Absprache auch einzeln belegt werden. 

Fortbildung für Praxisanleiter!

 

1. Tag - Praxisanleitung heute… Wie motiviere ich MICH als Praxisanleiter

In diesem Seminar stehen Sie als Praxisanleiter einmal im Mittelpunkt.

Es bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre eigene Motivation zu erhalten und Strategien zu entwickeln diese auch zwischen Anspruch und Wirklichkeit nicht zu verlieren

 

Ausschreibung

Als Praxisanleiter sollte man mit Herz und Empathie an die Auszubildenden herangehen. Das ist immer möglich, auch wenn die Zeit knapp ist.

Eine wichtige Zutat für eine erfolgreiche Praxisanleitung ist Ihre Motivation. Diese gilt es auch in Zeiten von Generalistik, Pflegenotstand und wenig Zeit zu erhalten und zu stärken.

Doch wie gelingt mir das? Ich möchte Sie in diesem zu einem Austausch von Erfahrungen einladen und mit Ihnen Strategien entwickeln, dass Ihre Motivation erhält, stärkt und fördert.

Eine gute Praxisanleitung geht nicht ohne Sie!

 

2. Tag - Praxisanleitung heute: Berufliche Handlungskompetenz- Wie können wir das erreichen?

Mit diesem Seminartag aktualisieren und erweitern Sie Ihr bestehendes Wissen als Praxisanleitung in der Pflege.

 

Ausschreibung

Eine kompetenzorientierte Ausbildung zielt auf die Entwicklung beruflicher Handlungsfähigkeit und orientiert sich an den Qualifikationsanforderungen des Berufsfeldes. Doch was heißt das theoretisch und praktisch für die Praxisanleitung? Wie kann der Theorie-Praxis-Transfer realistisch stattfinden?

Was sind Lernzieltaxonomien und wie kann ich diese in meiner Anleitung sinnvoll berücksichtigen?

In diesem Seminar vertiefen Sie Ihr Wissen für die kompetenzorientierte Ausbildung durch Wissen, Können und Haltung, um Auszubildenden die Bewältigung beruflicher Handlungssituationen in der beruflichen Praxis zu ermöglichen.

 

3. Tag - "Heute wieder nichts geschafft…?"

Umgang mit zunehmender Arbeitsbelastung in der Pflege

 

Kennen Sie das auch? … das Gefühl heute wieder nichts geschafft zu haben. So langsam wächst Ihnen die Arbeitsbelastung über den Kopf.

Wie sollen wir das alles noch schaffen. Wie geht es uns im Team damit. Können wir eine Gesprächskultur schaffen, die es uns ermöglicht GEMEINSAM mit der Situation umzugehen, oder wie schaffen wir eine gute TEAM-KULTUR. Und wir beschäftigen uns mit dem Phänomen Coolout… Was passiert wenn Ideale auf die Realität stoßen.. Wir erarbeiten uns Wege, damit uns nicht alles gleichgültig wird und wir nur noch „Dienst nach Vorschrift“ machen.

 

Ausschreibung

o Ausmaße unterlassener Pflegeleistung

o Unterlassene Pflegeleistung - wie sprechen wir im Team darüber?

o Coolout in der Pflege: persönliche Reaktionsmuster erkennen

o Zeitmanagement

Beschreibung

Neben der berufspädagogischen Weiterbildung zum Praxisanleiter/Praxisanleiterin mit einem Umfang von mind. 300 Stunden müssen alle Praxisanleitungen seit dem 01.01.2020 fährlich eine Auffrischung über 24 UE nachweisen. Wir bieten Ihnen nun diese Fortbildung nachder Pflegeausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV, § 4, Abs. 3) an. Hier werden die bereits erworbenen und bestehenden Kenntnisse, Neuerungen und Entwicklungen aus Recht und Pädagogik aufgefrischt.

Mit dieser Fortbildung tragen Sie dazu bei, die hohe Qualität der Pflegeausbildung aufrecht zurerhalten und selbst mitzugestalten.

Inhalte:

·  Auffrischung und Vertiefung des vermittelten Wissen der Betreuungstätigkeit

·  Berufliches Selbstverständnis

·  Anleitung in besonderen Situationen

·  Selbstgesteuertes Lernen

·  Umgang mit Lernschwierigkeiten

·  Didaktik und Methodik, Planung und Gestaltung von Anleitungsprozessen

·  Reflexion der beruflichen Praxis

·  Beurteilung

Abschluss / Zertifikat

  • Teilnahmebescheinigung
Teilnahmebedingungen

Was Sie über Gebühren , Voraussetzungen und Organisation wissen sollten.

mehr erfahren

Förderung & Finanzierung

Alles Wichtige von Bildungsgutschein über Studienkredit bis Rehabilitation.

mehr erfahren

Zurück zur Kursdatenbank