Zum Inhalt springen

Rechtssicherer Umgang mit Patientenverfügung bzw. Vorsorgevollmacht

Das Recht der Stellvertretung nach dem BGB, speziell dem Familienrecht, ist grundsätzlich zweigeteilt. Zu unterscheiden ist die gesetzliche Stellvertretung und die rechtsgeschäftliche Stellvertretung. Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen müssen mit dieser Differenzierung korrekt umgehen können.

Die Vorsorgevollmacht und die Patientenverfügung sind zwei Dokumente, die im Pflegealltag e

Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflege- und Betreuungsbereich, pflegende Angehörige und alle Interessierten

  • Teilnahmebescheinigung