Zum Inhalt springen

Fingerfood in der Seniorenkost

Fingerfood ist eine großartige Möglichkeit Demenzpatienten, aber auch gesunde Senioren zum Essen zu motivieren und inspirieren. Motorische und/oder kognitive Einschränkungen können dazu führen, dass betreute Menschen zu wenig Nahrung zu sich nehmen und dass dies in Folge zu Mangelernährung führt. Durch „Essen mit den Händen“ können die Senioren unter Umständen wieder selbst bestimmen, was, wann und wie viel sie essen.

•  Vermittlung bzw. Vertiefung der wichtigsten theoretischen Grundlagen
•  Praktische Übungen (Frühstück, Mittagessen, Vesper, Abendessen – Fingerfood geeignet)
•  Entwicklung von Ideen für die Praxis in Form eines Workshops bzw. offener Erfahrungsaustausch über die täglichen Herausforderungen

Sonstiges:
•  Die Fortbildung ist inklusive umfangreicher Materialien

Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflege- und Betreuungsbereich, pflegende Angehörige und alle Interessierten

  • Teilnahmebescheinigung