Zum Inhalt springen

Deutsch sofort

Das Erlernen der deutschen Sprache ist für alle Zugewanderten und Geflüchteten für das Leben in Deutschland und für eine gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen eine absolute Grundvoraussetzung. Es wurden neue Richtlinien zur Förderung der sozialen Integration und Partizipien von Personen mit Migrationshintergrund und der Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts beschlossen. Daraus hervorgegangen ist ein:

Sprachkurs - Niveau A1 = elementare Sprachanwendung

Grundsätzlich zur einmaligen Teilnahme berechtigt sind Personen mit Migrationshintergrund, diea) keine Deutschkenntnisse habenb) keinen Anspruch auf einen Integrationskurs gemäß § 43 Aufenthaltsgesetzt habenc) sofern sie geduldet sind, kein Fall des § 60a Abs. 6 Satz 1 Nr. 1 und 2 Aufenthaltsgesetz vorliegt undd) sofern sie Asylsuchende sind oder ihr Asylantrag erfolglos war, einem Landkreis oder einer Kreisfreien Stadt im Freistaat Sachsen zugewiesen sind und sie nicht Staatsangehörige eines sicheren Herkunftsstaates nach § 29a des Asylgesetzes sind, es sei denn, sie sind Inhaber einer Duldung nach § 60a Abs. 2 Satz 3 oder Abs. 2b des Aufenthaltsgesetzes.
  • Teilnahmebescheinigung