Zum Inhalt springen

Depressionen und Demenz im Alter

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Stauffenbergallee 4
01099 Dresden
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 96,00 Euro
5 % Rabatt für DPFA-Pass-Inhaber und Absolventen der DPFA
Teilnehmer max: 15
Fortbildungspunkte: 8
Zeitumfang: 8 UE
Unterrichtszeiten: 8:30 Uhr bis 15:45 Uhr
Ansprechpartner
Fördermöglichkeit(en)
  • Bildungsprämie
Dozent(en)

Susann Bormann

Ergotherapeutin, Dozentin für Allgemeine Krankheitslehre

Nur bei uns

 

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für die angerechnet werden (nur examinierte Pflegekräfte).

 

 

Ihre Anfrage / Anmeldung zum Kurs QW-6352/2278

Depression in der Ausprägung der Altersdepression ist eine der häufigsten gerontopsychiatrischen Erkrankungen, die oft in Kombination mit anderen Krankheiten auftritt. Vor allem der Eintritt ins Pflegeheim und der damit verbundene Verlust der persönlichen Autonomie können eine sogenannte „Pseudodemenz“ auslösen. Bei dieser Erkrankung überlagern demenzielle Symptome wie Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen die Depression des Betroffenen. Wird die Depression jedoch entsprechend diagnostiziert und adäquat behandelt, können sich die demenziellen Symptome zurückbilden.

Schwerpunkt des Seminars ist die Darstellung des Krankheitsbildes Depression in Abgrenzung zur Pseudodemenz unter Berücksichtigung von Entstehungsbedingungen und Auslösefaktoren, möglichen Krankheitsverläufen sowie Therapieansätzen im Umgang mit den Betroffenen.

Mitarbeiter aus dem ambulanten und stationären Pflege- und Betreuungsbereich, pflegende Angehörige und alle Interessierten

  • Teilnahmebescheinigung