Zum Inhalt springen

Bildungs- und Lerngeschichten als Methode des Beobachten und Dokumentierens

(für päd. FK mit Erfahrungen der BuL)

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Staße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 90,00 €
Teilnehmer max: 15
Zeitumfang: 8 UE
Unterrichtszeiten: 08:00 bis 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Fördermöglichkeit(en)
  • Bildungsprämie
Dozent(en)

 

Anke Ludwig - Diplom-Sozialpädagogin

 

Die BuL sind seit langem ein Bestandteil der täglichen Arbeit von pädagogischen Fachkräften im Elementarbereich. Im Dialog mit den TeinehmerInnen werden anhand praktischer Beispiele die zentralen Handlungsschritte des Verfahrens aufgefrischt und eigene Beobachtungserfahrungen reflektiert. Die TN sind motiviert, das Verfahren der BuL neu zu denken und können sich anhand selbst mitgebrachter Filmsequenzen (Datenschutz beachten!!) ausprobieren. Ziel des Workshops ist es, mit den TeilnehmerInnen, die das Verfahren bereits anwenden in einen konstruktiven Austausch zu treten und Dokumentationsformen auszuprobieren, die eine scheinbare Zeiter-sparnis versprechen und die Motivation zur Anwendung des Verfahrens stärken.

 

Pädagogische Fachkräfte mit Erfahrung der BuL

  • Teilnahmebescheinigung