Zum Inhalt springen

Basale Stimulation bei apallischem Syndrom für Betreuende

"IMMER NOCH ICH - DIE LEBENDIGKEIT DES WACHKOMAS"

Basale Stimulation ist ein Konzept menschlicher Begegnung, welches individuelle Möglichkeiten und Anregungen bietet. In dialogisch-kommunikativen Prozessen werden für Menschen mit apallischem Syndrom Entwicklungsbedingungen gestaltet. Diese sind dazu geeignet,

  • Gesundheit und Wohlbefinden,
  • Bildung und Partizipation sowie
  • die Selbstbestimmung

der angesprochenen Personen zu fördern, zu erhalten oder zu unterstützen.

Inhalte:

  • Elemente der Basalen Stimulation im Kontext der Kommunikationsgestaltung mit Menschen, die sich nicht im herkömmlichen Sinn mitteilen können
  • Kommunikation über Berührung
  • Reflexion eigenen Handelns

Betreuende, die mit Menschen mit apallischem Syndrom arbeiten

  • Teilnahmebescheinigung