Zum Inhalt springen

Stressbewältigung bei der Betreuung Demenzkranker

Alltagsbegleiter/Betreuungskräfte-Fortbildung

In der Pflege und Betreuung treten immer wiederkehrende Stresssituationen auf, wie situativ bestimmte Streitthemen, erhöhte gegenseitige Erwartungen aneinander, Gereiztheit aufgrund von zu wenig Zeit für zu viele Aufgaben. Auch der Umgang mit demenziell Erkrankten kann hohe Anforderungen an die eigene Geduld, Akzeptanz und Belastbarkeit stellen. Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse im Umgang mit Stress. Sie erlernen körperliche und gedankliche Entspannungstechniken, die Sie für den Arbeitsalltag anwenden können. Sie erlernen aber auch pflegespezifischere Hilfestellungen, wie z. B. den konfliktarmen Umgang mit der Demenzerkrankung. Das Erlernen von alternativen Umgangsmöglichkeiten in Konfliktsituationen hilft Stress abzubauen und erleichtert die Pflege und Betreuung wesentlich.

Inhalte:

  • Formen von Stress – das Erkennen der persönlichen Stressfaktoren
  • Klassische Stressoren im beruflichen Alltag
  • Ursachen und Auswirkungen
  • Selbstwahrnehmung - eigene Ressourcen erkennen und stärken
  • Kennenlernen von verschiedenen Methoden zur Entspannung und Regeneration
  • Methoden und Kommunikationstechniken zum konfliktarmen Umgang mit Demenzerkrankten
  • Fallbeispiele und praktische Erprobung

Betreuungskräfte/Demenzbetreuer/Alltagsbegleiter
alle Interessierten aus dem Gesundheits- und Sozialwesen/Pflegende Angehörige/Nachbarschaftshelfer

  • Teilnahmebescheinigung