Zum Inhalt springen

Aufgaben und Haftung kommunaler Aufsichtsräte

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Stauffenbergallee 4
01099 Dresden
Veranstaltungsort
nach Vereinbarung
Kursdaten
Preis: 400,00 Euro
zzgl. Fahrtkosten
Teilnehmer max: 10
Zeitumfang: 3 Stunden
Unterrichtszeiten: nach Wunsch nachmittags/abends/sonnabends
Dozent(en)

Prof. Gerald Svarovsky

Bitte beachten

Fördermöglichkeiten bitte über Bildungswerk für Kommunalpolitik Hoyerswerda erfragen:

Tel.: 03571 407217

E-Mail: bks@bks-sachsen.de

Wichtiger Hinweis
Seminarort gern direkt vor Ort
Ihre Anfrage / Anmeldung zum Kurs QW-6324/2256

Vielfach wurden kommunale Aufgaben ausgelagert und in eine Rechtsform des privaten Rechts umgesetzt. Typisch sind Themen wie Ver- und Entsorgung, Wirtschaftsförderung, Breitbandversorgung.

Ehrenamtlich tätige Gemeinderäte werden in der Regel von der Kommune in Aufsichtsräte gewählt bzw. berufen. Befinden sie sich damit im Spannungsfeld zwischen der Wahrung kommunaler und unternehmensinterner Interessen? Und sind sie bei Fehlentscheidungen, vielleicht sogar Insolvenzen der kommunalen GmbH, persönlich haftbar?

Aufsichtsräte haben ein in der SächsGemO festgeschriebenes Recht auf Fortbildung, um so ihre Aufgaben ordnungsgemäß wahrnehmen zu können.

Insbesondere werden folgende Themenkomplexe besprochen:

  • allgemeine Grundlagen zu kommunalen Aufsichtsräten
  • Rechte und Pflichten von kommunalen Aufsichtsratsmitgliedern
  • rechtlich notwendiger Ablauf einer Aufsichtsratssitzung
  • Rechtsfolgen bei Verstößen/Haftung von Aufsichtsratsmitgliedern
  • häufig gestellte Fragen

Unser Dozent Prof. Gerald Svarovsky ist seit 20 Jhren aktiv als Berater und Begleiter vieler sächsischer Kommunen und Unternehmen. Mit zahlreichen Praxistipps wird erörtert, wie die Aufsichtsratstätigkeit gelingen kann, um den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden.

 

Lehrkräfte, die Seiteneinsteiger als Mentoren oder in diesem Sinne betreuen

 

  • Teilnahmebescheinigung