Zum Inhalt springen

Seminar 1.2: Authentisch sein vs. authentisch wirken

Seminarreihe 1 „Sprache trifft Psyche“

 

Sprache hat einen verblüffenden Einfluss auf das Denken: Andere können uns durch Wörter subtil manipulieren; und unsere Muttersprache beeinflusst, wie wir die Welt sehen.

 

Es gibt Menschen, denen von Beginn an Vertrauen geschenkt und Kompetenz zugesprochen wird. Allerdings gibt es auch jene, denen die Zuhörer bereits nach wenigen Sekunden wegbrechen. – Aber wieso? Und was können wir daraus lernen.

 

Sprache bestimmt in weiten Bereichen unser Denken und Fühlen. Das Wissen darüber rührt an grundlegende Fragen nach dem Wesen des Menschen und seiner Wahrnehmung.

 

Deshalb widmen wir uns in dieser Seminarreihe den Schlüsseln der Sprachpsychologie und wie SIE damit auf andere eingehen können.

 

Authentizität ist ein Wert, der einer Person nur von anderen zuerkannt werden kann. Verlassen Sie Ihre Komfortzone und arbeiten Sie in diesem Workshop aktiv an sich und Ihrem Auftreten!

 Inhalte:           Sie arbeiten an:

  • Higher Self/ Lower Self

  • dem Unterschied zwischen trainierter und authentischer Körpersprache

  • Stimme und Sprechen

  • Masken und Authentizität

  • Kleidung ist eine Uniform – immer. 

 Nutzen:           Sie lernen:

  • Den Bewertungsvorgang von anderen zu beeinflussen

  • Zu erkennen, welche „Masken“ Ihr Gegenüber trägt

  • .. was dahinter stecken könne

  • Das persönliche Empfinden über aktive Entscheidungen zu verbessern (Rückkopplungseffekt)

Lehrkräfte

  • Teilnahmebescheinigung