Zum Inhalt springen

Die Rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation für Ausbilderinnen und Ausbilder (ReZA)

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Staße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 1.990,00 €
Blended Learning Kurs
Teilnehmer max: 20
Zeitumfang: 320 UE
Unterrichtszeiten: 8:00-15:00 Uhr
Ansprechpartner
Fördermöglichkeit(en)
  • Weiterbildungsscheck betrieblich
  • Weiterbildungsscheck individuell
Dozent(en)

Patrick Matthes - M.A. Pädagogik/Lernkulturen (Lehrgangsleiter) & Fachdozenten

Bitte beachten

Abschlussverfahren besteht aus der Projektpräsentation und einem Kolloquium. Bei erfolgreicher Teilnahme wird ein Zertifikat der DPFA Akademiegruppe erteilt.

 

Ihre Anfrage / Anmeldung zum Kurs QW-6239/2210

Nach § 66 BBiG / § 42m HwO ist für die Durchführung einer entsprechenden Berufsausbildung grundsätzlich eine rehabilitationspädagogische Zusatzqualifikation der Ausbilderinnen und Ausbilder im Umfang von 320 Stunden erforderlich. Die Weiterbildung erhöht die Qualität der Ausbildung von Menschen mit Behinderung und trägt dem Inklusionsgedanken voll Rechnung. 

Inhaltliche Schwerpunkte (laut Qualitätsstandards der BAG BBW und der Lehrgangsempfehlung des BIBB): 

  • Reflexion der betrieblichen Ausbildungspraxis
  • Pädagogische und didaktische Aspekte
  • Medizinische und diagnostische Aspekte
  • Psychologische Aspekte in der Ausbildung
  • System der beruflichen Rehabilitation, Rehabilitationskunde
  • Relevante rechtliche Grundlagen (SGB, BGB), Qualitätsmanagementsysteme
  • Arbeitswissenschaftliche und arbeitspädagogische Aspekte in der Ausbildung
  • interdisziplinäre Projektarbeit der Teilnehmenden

 

Mitarbeiter/-innen, die in der Berufsausbildung behinderter Jugendlicher tätig sind (in Betrieben, in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation oder in kooperativer Ausbildung), Ausbilder/-innen in der Berufsausbildung nach §66 BBiG / §42m HwO

 

  • Zertifikat – intern