Zum Inhalt springen

Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung - als Blended Learning Kurs

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Staße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 3.250,00 EURO
Blended Learning Kurs
Teilnehmer max: 16
Fortbildungspunkte: 0
Zeitumfang: 650 Unterrichtsstunden (davon 250 UE E-Learning und 400 UE in Präsenzphasen), zzgl. 150 UE Praxisprojekt (selbstorganisiert durchzuführen)
Unterrichtszeiten: 08:00 bis 15:00 Uhr
Fördermöglichkeit(en)
  • Weiterbildungsscheck betrieblich
  • Weiterbildungsscheck individuell
Dozent(en)

Kursleiter: Patrick Zinke – M.A. Pädagogik/Lernkulturen & Fachdozenten

Bitte beachten

Blended Learning ist eine Kombination aus selbstorganisierten Lernen am Computer und Präsenztagen beim Bildungsanbieter (DPFA Chemnitz).

Zugangsvoraussetzungen 

  • Tätigkeit in einem Einsatzbereich der Arbeits- und Berufsförderung

  • Die Einrichtung muss über einen PC-Arbeitsplatz mit einem Internetzugang und einen Drucker verfügen

  • Die Teilnehmer müssen Zeit für die Bearbeitung der E-Learningaufgaben zur Verfügung gestellt bekommen

 

Nur bei uns

Als einziger Bildungsanbieter in Sachsen bieten wir zusätzlich zu dem Präsenzlehrgang auch einen Blended Learning Lehrgang „Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung“ an. Die so entstehende Flexibilisierung der Lernzeit bietet den Werkstätten eine erleichterte Organisation des Werkstattalltages. Weitere Informationen können Sie jederzeit von uns erhalten. 

Ihre Anfrage / Anmeldung zum Kurs QW-6042/2140

Mit dem Inkrafttreten der neuen Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung" vom 13.12.2016 ist die Fortbildung nach § 53 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes bundeseinheitlich neu geregelt worden. Das Ziel dieser Fortbildung ist darauf orientiert, dass die Teilnehmer dem erweiterten Funktionsbild der Fachkraft gerecht werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Eingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben personenzentriert gestalten,
  2. Berufliche Bildungsprozesse personenzentriert planen, steuern und gestalten
  3. Arbeits- und Beschäftigungsprozesse personenzentriert planen und steuern sowie Arbeitsplätze personenzentriert gestalten sowie
  4. Kommunikation und Zusammenarbeit personenzentriert planen, steuern und gestalten.

Der Abschluss (Zertifikat) entspricht der Qualifikation nach § 9 Abs. 3 der WVO, eine Prüfung zur Fachkraft kann bei Bedarf angeschlossen werden.

 

 

Gruppenleiter in Werkstätten für behinderte Menschen oder andere Handlungsfelder der Arbeits- und Berufsförderung

 

  • Zertifikat – intern
  • Nach Ablegen der Prüfung bei der Landesdirektion Sachsen erhalten Sie den anerkannten Abschluss als "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung".