Zum Inhalt springen

Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung - als Blended Learning Kurs

Veranstalter
DPFA-Weiterbildung GmbH
Staße der Nationen 99-101
09113 Chemnitz
Veranstaltungsort
Siehe Veranstalter
Kursdaten
Preis: 3.250,00 EURO
Blended Learning Kurs
Teilnehmer max: 16
Zeitumfang: 650 Unterrichtsstunden (davon 250 UE E-Learning und 400 UE in Präsenzphasen), zzgl. 150 UE Praxisprojekt (selbstorganisiert durchzuführen)
Unterrichtszeiten: 08:00 bis 15:00 Uhr
Ansprechpartner
Fördermöglichkeit(en)
  • Weiterbildungsscheck betrieblich
  • Weiterbildungsscheck individuell
Dozent(en)

Kursleiter: Patrick Matthes – M.A. Pädagogik/Lernkulturen & Fachdozenten

Bitte beachten

Blended Learning ist eine Kombination aus selbstorganisierten Lernen am Computer und Präsenztagen beim Bildungsanbieter (DPFA Chemnitz).

Zugangsvoraussetzungen 

  • Tätigkeit in einem Einsatzbereich der Arbeits- und Berufsförderung

  • Die Einrichtung muss über einen PC-Arbeitsplatz mit einem Internetzugang und einen Drucker verfügen

  • Die Teilnehmer müssen Zeit für die Bearbeitung der E-Learningaufgaben zur Verfügung gestellt bekommen

 

Nur bei uns

Als einziger Bildungsanbieter in Sachsen bieten wir zusätzlich zu dem Präsenzlehrgang auch einen Blended Learning Lehrgang „Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung“ an. Die so entstehende Flexibilisierung der Lernzeit bietet den Werkstätten eine erleichterte Organisation des Werkstattalltages. Weitere Informationen können Sie jederzeit von uns erhalten. 

Mit dem Inkrafttreten der neuen Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung" vom 13.12.2016 ist die Fortbildung nach § 53 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes bundeseinheitlich neu geregelt worden. Das Ziel dieser Fortbildung ist darauf orientiert, dass die Teilnehmer dem erweiterten Funktionsbild der Fachkraft gerecht werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:

  1. Eingliederung und Teilhabe am Arbeitsleben personenzentriert gestalten,
  2. Berufliche Bildungsprozesse personenzentriert planen, steuern und gestalten
  3. Arbeits- und Beschäftigungsprozesse personenzentriert planen und steuern sowie Arbeitsplätze personenzentriert gestalten sowie
  4. Kommunikation und Zusammenarbeit personenzentriert planen, steuern und gestalten.

Der Abschluss (Zertifikat) entspricht der Qualifikation nach § 9 Abs. 3 der WVO, eine Prüfung zur Fachkraft kann bei Bedarf angeschlossen werden.

 

 

Gruppenleiter in Werkstätten für behinderte Menschen oder andere Handlungsfelder der Arbeits- und Berufsförderung

 

  • Zertifikat – intern
  • Nach Ablegen der Prüfung bei der Landesdirektion Sachsen erhalten Sie den anerkannten Abschluss als "Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung".