Zum Inhalt springen

Fachoberschule für Gestaltung

Beschreibung

 
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH
Bildungszentrum Leipzig
Raschwitzer Straße 15
04279 Leipzig
Foto von Bernd Richter
zweijährige Ausbildung
Erster Schultag:07.08.2017
Ausbildungsbeginn:01.08.2017
Ausbildungsende:31.07.2019
Anfrage / Anmeldung zur Ausbildung
einjährige Ausbildung
Erster Schultag:07.08.2017
Ausbildungsbeginn:01.08.2017
Ausbildungsende:31.07.2018
Anfrage / Anmeldung zur Ausbildung
  • Die Fachoberschule baut auf einem mittleren Schulabschluss auf und vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung.
  • Wer über einen Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Schulabschluss verfügt, kann an der zweijährigen Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben. 
  • Die zweijährige Fachoberschule beinhaltet in der Klassenstufe 11 fachpraktischen Unterricht in Betrieben, Verwaltungen, sozialen und anderen Einrichtungen.
  • Wer zusätzlich zum Realschulabschluss bereits einen Berufsabschluss erworben hat, kann an der einjährigen Fachoberschule die Fachhochschulreife erwerben. In diesem Fall bestimmt der Berufsabschluss über die zu besuchende Fachrichtung. 
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Künstlerisch-ästhetische Praxis
  • Kunst- und Kulturgeschichte
  • Geschichte/Gemeinschaftskunde
  • Musik oder Literatur
  • Chemie, Physik oder Biologie
  • Informatik
  • Ev. Religion, Kath. Religion oder Ethik
  • Sport (nur 2-jährige FOS)

Prüfung / Abschluss

Mit dem Bestehen der zentralen staatlichen Prüfung erwerben die Absolventen/innen die Fachhochschulreife und damit die Berechtigung zum Besuch einer Fachhochschule.

Die 2-jährige Fachoberschule umfasst die Klassenstufen 11 und 12, die 1-jährige Fachoberschule die Klassenstufe 12 L. Die Ausbildung erfolgt in Vollzeitform in 2 Jahren bzw. 1 Jahr. Die Ausbildung startet jährlich zum Schuljahresbeginn (nach den Sommerferien des Freistaates Sachsen).

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopien oder Originalvorlage des Schul- und Berufsabschlusses
  • 2 Passbilder

Unabhängig von der gewählten bzw. bestimmten Fachrichtung berechtigt die mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule erworbene Fachhochschulreife bundesweit zum Studium an Fachhochschulen. 

Das heißt, wer an einer Fachoberschule in der Fachrichtung Technik die Fachhochschulreife erworben hat, kann später an einer Fachhochschule beispielsweise Betriebswirtschaft studieren.

Die Ausbildungen der DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH sind schulgeldpflichtig, können jedoch – abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen – unterschiedlich gefördert werden.

Förderungsmöglichkeiten

  • (Schüler-) BAföG bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen