Zum Inhalt springen

Aus dem Nähkästchen geplaudert!

Immer wieder fragen wir unsere Kolleginnen und Kollegen, wie das in ihrem Job so läuft, was sie begeistert und was sie zu uns verschlagen hat.
Das interessiert nicht nur uns, sondern auch unsere Schülerinnen und Schüler, die Eltern, Interessenten für Weiterbildungen und potentielle Mitglieder der DPFA-Familie.

Willkommen bei der DPFA!

Gesundheit am Arbeitsplatz


Vom ergonomischen Schreibtischstuhl bis zur bewegten Pause: Einblicke in den Arbeits- und Gesundheitsschutz zum jährlichen Welttag für Sicherheit und Gesundheit am 28. April.

Die DPFA hat in ihrem Leitbild die Sicherung des hohen Gutes der Gesundheit von Mitarbeitenden, Schüler:innen sowie Weiterbildungsteilnehmenden festgeschrieben. Wichtigster Ansprechpartner im Unternehmen ist Mario Franke, Fachkraft für Arbeitsschutz. Der 38-Jährige ist verantwortlich für die regelmäßige Erstellung der sogenannten Gefährdungsbeurteilung. Klingt bürokratisch, beinhaltet jedoch viel Nützliches zur Sicherheit am Büroarbeitsplatz, aber auch in unseren Bildungseinrichtungen.

Für den sicheren Schulsport sind Mario Franke und sein Kollege Hartmut Müller auch in den Turnhallen der DPFA-Schulen anzutreffen. Foto: Anne Findeiß / DPFA
Für den sicheren Schulsport sind Mario Franke und sein Kollege Hartmut Müller auch in den Turnhallen der DPFA-Schulen anzutreffen. Foto: Anne Findeiß / DPFA

Im Schulbetrieb gilt es Spiel- und Sportgeräte zu kontrollieren, den sicheren Verschluss von Chemikalien in naturwissenschaftlichen Kabinetten zu prüfen oder "Kabelsalat" im PC-Kabinett zu verhindern. Im Verwaltungsbereich kontrolliert Mario Franke Tischhöhen, ermittelt Stolperfallen oder fehlende Beleuchtung, um mögliche Gefährdungen frühzeitig zu erkennen und zu beheben.

Damit Schreibtischtäter keine Rücken- oder Nackenschmerzen bekommen, überprüft Mario Franke in der Zentrale die Schreibtischhöhe. Foto: Anne Findeiß / DPFA
Damit Schreibtischtäter keine Rücken- oder Nackenschmerzen bekommen, überprüft Mario Franke in der Zentrale die Schreibtischhöhe. Foto: Anne Findeiß / DPFA

Mentale Gesundheit am Arbeitsplatz rückt in Fokus

Arbeitsschutz geht jedoch weiter, so dass die DPFA regelmäßig auch die sogenannte psychische Gefährdungsbeurteilung vornimmt. Lärm, hohe Arbeitsbelastung oder Spannungen im Team können Stressfaktoren sein, die sich ebenfalls auf die Gesundheit von Mitarbeitenden auswirken. Die Experten für Stressbewältigung hat die DPFA mit der Akademie für Arbeitsgesundheit (AfAG) im eigenen Unternehmen. Die AfAG bietet Unternehmen, Kommunen und Institutionen deutschlandweit neben der Befragung zur mentalen Fitness auch direkt Interventionsmaßnahmen an.

Ab Mai ermöglicht die DPFA standortübergreifend eine bewegte Online-Pause mit Dehn- und Entspannungsübungen. Alle 480 Mitarbeitenden können sich per Video-Konferenz-System wöchentlich einwählen. Quelle: DPFA
Ab Mai ermöglicht die DPFA standortübergreifend eine bewegte Online-Pause mit Dehn- und Entspannungsübungen. Alle 480 Mitarbeitenden können sich per Video-Konferenz-System wöchentlich einwählen. Quelle: DPFA

Mit der Corona-Pandemie stieg auch der Anteil derer, die von daheim für die DPFA arbeiten, insbesondere in der Verwaltung. Mit Schließungen von Schulen und Weiterbildungsstätten arbeiten jedoch auch viele Lehrkräfte und Dozenten von zu Hause. Die AfAG versorgt Mitarbeitende über das Firmen-Intranet und bei Online-Veranstaltungen mit Übungen oder Vorlagen wie etwa dem Home Office-Wochenplan.

Tipps fürs digitale Arbeiten: Pausen einplanen, Tagesaufgaben festhalten, Rituale schaffen, virtuelle Kaffeepausen mit Kolleg:innen vereinbaren Quelle: DPFA
Für Stressvermeidung beim Arbeiten von daheim gibt die Akademie für Arbeitsgesundheit nicht nur ihren externen Kunden wertvolle Checklisten, sondern auch DPFA-intern. Grafik: DPFA

Einkaufsliste im Unternehmen: Selbsttests, Masken und Desinfektionsmittel

Der Aufgabenbereich für den Arbeitsschutzexperten Mario Franke wuchs in der Pandemie. Er ist für alle DPFA-Schulen und Weiterbildungsstätten in Sachsen der zentrale Ansprechpartner, wenn es um die Kommunikation mit Gesundheitsämtern geht oder Fragen zur Beschaffung von Desinfektionsmittel, medizinischen und FFP2-Masken sowie Selbsttests aufkommen. Gesundheit am Arbeitsplatz war wohl noch nie präsenter als heute.

Seit März 2021 testet sich das Schulpersonal zweimal wöchentlich, ebenso Angestellte mit häufigem Kundenkontakt in der Weiterbildung. Die DPFA stellt auch Mitarbeitenden der Zentrale kostenlos Selbsttests zur Verfügung. Foto: Anne Findeiß / DPFA
Seit März 2021 testet sich das Schulpersonal zweimal wöchentlich, ebenso Angestellte mit häufigem Kundenkontakt in der Weiterbildung. Die DPFA stellt auch Mitarbeitenden der Zentrale kostenlos Selbsttests zur Verfügung. Foto: Anne Findeiß / DPFA

Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbietsplatz

Seit 1984 ist der 28. April jedes Jahr der Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Eingeführt von der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), einer Sonderorganisation der Vereinten Nationen, dient der Aktionstag dazu, die Arbeitgeberverantwortung für körperliche und mentale Gesundheit der Mitarbeitenden in den Fokus zu rücken.


Ansprechpartner

Sophie Müller
Personalreferentin

Adresse
DPFA Akademiegruppe GmbH
Reichenbacher Straße 158
08056 Zwickau

Telefon
0375 27007-67

E-Mail
karriere@dpfa.de