Zum Inhalt springen

DPFA-Schüler zählen zu besten Chemikern


Drei Gymnasiasten der DPFA-Regenbogen-Schulen in Chemnitz und Augustusburg haben bei verschiedenen Wettbewerben in dem naturwissenschaftlichen Fach die höchstmögliche Auszeichnung errungen. Zwei von ihnen messen sich nun mit den besten sächsischen Nachwuchschemikern.

Tim Zimmermann aus der 8. Klasse des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Chemnitz zählt bei der Chemie-Olympiade „Chemkids" zu den 12 besten von 175 Teilnehmenden seiner Altersstufe. An dem zwei Mal jährlich stattfindenden Wettbewerb für die Klassen 4 bis 8 nehmen in Sachsen in der Regel mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler teil. Im September dieses Jahres wird der Achtklässler deshalb bei der Siegerehrung des Landes Sachsens an der TU Chemnitz dabei sein. Um sich für diese Auszeichnung zu qualifizieren, waren die interessierten Schülerinnen und Schüler aufgefordert, in ihrer Freizeit mit Küchenutensilien experimentieren. In der nun abgeschlossen Runde drehte sich dabei alles um die Kartoffel und ihren wichtigsten Nährstoff, die Stärke.

Zu Sachsens besten Chemie-Schülern gehört auch Jonas Buschbeck. Der Neuntklässler vom DPFA-Regenbogen-Gymnasium Augustusburg lag bereits im vergangenen Jahr bei der bundesweiten Olympiade „Chemie – die stimmt!" für die Klassen 8 bis 10 auf Landesebene weit vorne. In diesem Jahr sind er und Ben Hentschel aus der 8. Klasse der gleichen Schule zur Landesolympiade eingeladen worden, die Mitte März an der TU Dresden ausgetragen wird. Dort treffen sich die je Jahrgangsstufe besten 30 Nachwuchschemikerinnen und Nachwuchschemiker. „Das ist eine ganz herausragende Leistung, vor allem, wenn man bedenkt, dass Schülerinnen und Schüler von Spezialschulen im Schnitt doppelt so viele Chemiestunden auf dem Stundenplan haben. Das ist ein schöner Beleg für die Qualität des Unterrichts an den DPFA-Regenbogen-Gymnasien hier in der Region", so der zuständige Fachlehrer, Biochemiker Jan Bandemer.

Über die im Lehrplan vorgesehenen Chemie-Stunden hinaus gibt es an den DPFA-Regenbogen-Gymnasien in Augustusburg und Chemnitz für besonders an dem naturwissenschaftlichen Fach interessierte Schüler das Ganztagsangebot „Chemie Spezial" sowie Ferienprojekte.

Hinweis: Die DPFA Akademiegruppe ist Aussteller auf der an diesem Wochenende, 29. Februar und 1. März 2020, in der Messe Chemnitz stattfindenden Ausbildungs- und Studienmesse „Mach was!" (Stand-Nr. C 15). Wir freuen uns auf Ihren Besuch und informieren Sie gern gemeinsam mit unseren Lehrkräften und Schülern über unsere Ausbildungen zum Sozialassistenten und Erzieher.

Presseansprechpartner
Caroline Lindner
Telefon: 0371 45901166
E-Mail: caroline.lindner@dpfa.de

 

DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH

Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist freier Träger der allgemeinbildenden DPFA-Regenbogen-Schulen (Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien), Kindergärten und Horte in ganz Sachsen. Die DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH ist eine Tochtergesellschaft der DPFA Akademiegruppe.
Gegründet im Jahr 1990 ist die DPFA Akademiegruppe einer der führenden privaten Bildungsträger in Sachsen und Niederschlesien/Polen. Das Familienunternehmen, mit Hauptsitz in Zwickau, versteht sich als Bildungspartner über die gesamte Lebensspanne. An insgesamt 50 Schulen und Weiterbildungseinrichtungen bietet die DPFA Angebote im allgemeinbildenden Bereich sowie in der Aus- und Weiterbildung. Sachsenweit und in Niederschlesien sind 550 festangestellte sowie mehr als 300 freie Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Presseinformationen und Bildmaterial: www.dpfa.de/presse.

Dateien