Zum Inhalt springen

Schrittweise Rückkehr zu Regelbetrieb


Im Zuge sinkender Inzidenzwerte kehren die DPFA-Schulen und -Weiterbildungseinrichtungen schrittweise in den Regelbetrieb zurück.

Die neue, bis einschließlich 13. Juni 2021 geltende Corona-Schutz-Verordnung ermöglicht weitreichende Lockerungen, sollte die lokale Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 50 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unterschreiten.

Für die Schülerinnen und Schüler an den allgemein- sowie berufsbildenden Schulen bedeutet dies, dass wieder Präsenzunterricht in allen Fächern bzw. Lernfeldern ohne Teilung der Klassen stattfinden kann.

In Kindertageseinrichtungen ist wieder Regelbetrieb entsprechend der pädagogischen Konzeption möglich. Dies betrifft auch die Horte. Maßgeblich ist jedoch weiterhin, dass dies unter Einhaltung der bisher geltenden Hygienemaßnahmen geschieht. Darüber hinaus hält die neue Corona-Schutz-Verordnung an der bisherigen Testpflicht fest.

Weiterbildung in Präsenz

Die Bildungsstätten der DPFA-Weiterbildung GmbH bereiten sich darauf vor, ihre Kursformate schrittweise wieder in Präsenz aufnehmen zu können. Alle Angebote (online/Präsenz) finden Sie aktuell in unserer Weiterbildungsdatenbank.

Für Fragen zu Weiterbildungsmaßnahmen sind die Bildungsstätten der DPFA-Weiterbildung GmbH wieder zu den regulären Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar unter:
 

Bautzen
Tel.: 03591 2726990 
E-Mail: bautzen@dpfa.de

Chemnitz
Tel.: 0371 45907720
E-Mail: chemnitz.dpfa@dpfa.de

Hoyerswerda
Tel.: 03571 6095557
E-Mail: hoyerswerda@dpfa.de

Großenhain
Tel.: 03522 505600
E-Mail: grossenhain.dpfa@dpfa.de

Leipzig
(erreichbar über Bildungsstätte Chemnitz)
Tel.: 0371 45907720
E-Mail: chemnitz.dpfa@dpfa.de