Zum Inhalt springen

Neues Schuljahr startet mit mehr Schülern


DPFA startet ins neue Schuljahr.

Für knapp 3.200 Schülerinnen und Schüler der Allgemein- und Berufsbildung der DPFA Akademiegruppe beginnt heute ein neues Schuljahr. Das ist ein Plus von über 150 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den insgesamt 23 Einrichtungen in ganz Sachsen im Vergleich zum Vorjahr. Hinzu kommen 250 Kita- und Hortkinder sowie 330 Schülerinnen und Schüler am polnischen Standort Zgorzelec.

„Wir freuen uns auf das neue Schuljahr und sind zuversichtlich, dass wir jegliche Art von Herausforderung gemeinsam meistern werden“, erklärt DPFA-Hauptgeschäftsführerin Catrin Liebold. Mit umfassenden Hygiene- und Verhaltensregeln startet der freie Bildungsträger in den Regelbetrieb. Während der Unterricht ohne Mund-Nasen-Bedeckung verläuft, sind Personal und Schülerschaft in den weiterführenden und berufsbildenden Klassen verpflichtet, in den Pausen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Die Sommerferien habe die DPFA genutzt, um die technische Ausstattung und digitale Erreichbarkeit der Lehrkräfte zu verbessern, sagte DPFA-Chefin Catrin Liebold. Zudem werde man im Schuljahr 2020/21 verstärkt mit der Online-Plattform Lernsax arbeiten und das passwortgeschützte Schul-Intranet noch intensiver für die Eltern- und Schülerkommunikation nutzen.