Zum Inhalt springen

Infos zum Schulbetrieb ab 8. Juni


Die Landesregierung hat in ihrer aktuellen Allgemeinverfügung vom 4. Juni 2020 entschieden, dass unter Einhaltung der bekannten Hygiene- und Abstandsregeln und mit Zustimmung der Schulleitung ab dem 8. Juni 2020 Elterngespräche sowie Zeugnisübergaben wieder auf dem Schulgelände stattfinden können. So wird dies auch in den DPFA-Regenbogen-Schulen umgesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Eltern und Schülerschaft im DPFA-Schul-Intranet.

Was ist neu in den Grundschulen:

Die Schulbesuchspflicht bleibt an Grundschulen weiter ausgesetzt. Das heißt, Eltern entscheiden selbst, ob ihre Kinder in der Schule oder weiter zu Hause lernen. Die Schulpflicht bleibt bestehen. Ein tageweiser Wechsel zwischen Präsenz- und Heimunterricht ist ab dem 8. Juni 2020 nicht mehr möglich.Eltern müssen sich zwischen dem Unterricht in der Schule oder dem Lernen von zu Hause aus entscheiden. Die strikte Gruppentrennung und das tägliche Vorzeigen der »Gesundheitsbescheinigung« bleiben bestehen. Sportunterricht kann im Klassenverband nach Maßgabe der allgemeinen Hygieneregeln wieder stattfinden.

Was gilt in den Kindergärten und Horten:

Für Kinder in unseren Horten und Vorschulkindergärten ergeben sich mit der neuen Allgemeinverfügung keine Änderungen. Der eingeschränkte Regelbetrieb bleibt bestehen.

Was gilt für die weiterführenden und berufsbildenden Schulen:

Für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II einschließlich der berufsbildenden Schulen bleibt es beim eingeschränkten Regelbetrieb. Es wird weiter im Wechsel von Präsenzunterricht an der Schule und häuslicher Lernzeit unterrichtet. Es besteht Schulbesuchspflicht an den Präsenztagen. Die nähere Ausgestaltung des Wechsel-Modells obliegt der Schulleitung.

Kultusminister Christian Piwarz kündigte zudem in einer Pressemitteilung vom 3. Juni 2020 an: »Spätestens nach den Sommerferien wollen wir wieder in den kompletten Normalbetrieb wechseln, wenn es das Infektionsgeschehen erlaubt.«

Die neue Allgemeinverfügung für Schulen und Kitas gilt vom 6. bis zum 29. Juni 2020.