Zum Inhalt springen

DPFA unterstützt Deutschlandstipendiatin


Am 1. April beginnt deutschlandweit das Sommersemester 2022. Marie Zweifel hat die zurückliegenden Semesterferien genutzt, um erste Berufserfahrungen an unserer DPFA-Regenbogen-Oberschule in Rabenau zu sammeln. Die 22-jährige ist eine von drei Lehramtsstudentinnen, die die DPFA im Rahmen des Deutschlandstipendiums ein Jahr finanziell fördert. Neben den 300 Euro pro Monat erhalten alle drei Studentinnen ein Praktikumsangebot. So können sie sachsenweit aus 14 allgemeinbildenden DPFA-Regenbogen-Schulen wählen.  

 

Studentin Marie Zweifel erlebt an der DPFA-Regenbogen-Oberschule in den sogenannten Lernbüros das Konzept des selbstorganisierten Lernens. Bildquelle: Katharina Baumann

An der TU Dresden studiert Marie Zweifel Mathematik und Physik auf Lehramt. Während ihres Praktikums hospitierte sie im März 2022 beim Rabenauer Kollegium und unterrichtete selbst in den Klassen 7, 8 und 10 der Oberschule. 

 

Nadine Leonhardt: Mit flachen Hierarchien, viel Gestaltungsspielraum im Unterricht sowie einer umfassenden digitalen Ausstattung möchte die Personalleiterin angehende Pädagog:innen für die DPFA-Schulen begeistern. Bildquelle: Ines Escherich Fotografie

Auch DPFA-Personalleiterin Nadine Leonhardt schätzt das Deutschlandstipendium: „Im Wettbewerb um die Fachkräfte von morgen ist die Kooperation mit den sächsischen Hochschulen ein wichtiger Bestandteil unserer Personalarbeit. Sie gibt uns die Möglichkeit Lehramtsstudierende für die pädagogische Arbeit in privaten Schulen zu begeistern.“ 
 

Marie Zweifel schwärmt jedenfalls von ihrem Praxisausflug ins Dresdner Umland: „Ich kann super viel von den Jugendlichen mitnehmen und bekomme mit, wie sie die Welt wahrnehmen. Das empfinde ich als sehr bereichernd.“

Deutschlandstipendium 
Die DPFA fördert seit Oktober 2019 sozial engagierte Lehramtsstudierende. Derzeit unterstützt das private Bildungsunternehmen drei Studentinnen, die an der TU Dresden, der TU Chemnitz bzw. der Universität Leipzig auf Lehramt studieren.