Zum Inhalt springen

Personaldienstleistungs-Kauffrau/mann

Beschreibung

 
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH
Bildungsstätte Bautzen
Edisonstraße 17
02625 Bautzen
Foto von Dieter Walter
Dieter Walter
Leiter Weiterbildung
nur Umschulung (24 Monate)
Erster Schultag:14.08.2017
Ausbildungsbeginn:14.08.2017
Ausbildungsende:13.08.2019
Anfrage / Anmeldung zur Ausbildung

Personaldienstleistungskaufleute sind in Personaldienstleitungsunternehmen oder in Personalabteilungen von Unternehmen tätig. Sie nehmen dort Aufgaben in den Bereichen Personalgewinnung, -einstellung, Personaleinsatzplanung und -durchführung, Personalsachbearbeitung, Personalführung und -entwicklung wahr. Sie sind zuständig für die Akquirierung und Betreuung von Kunden. Damit liegt ihr Handlungsfeld im Dreieck zwischen den Personaldienstleistungsunternehmen/-abteilungen, den Kundenunternehmen und dem zu vermittelnden bzw zu betreuenden Personal. Die dadurch erzeugte Mehrschichtigkeit führt zu entsprechenden Kompetenzanforderungen. Die Umschulung basiert auf der Verordnung über die Berufsausbildung zum/zur Personaldienstleistungskaufmann/-frau vom 13. 2. 2008. Ihre Integrationschancen in den ersten Arbeitsmarkt sind nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung sehr hoch.

Einsatzmöglichkeiten: 

  • Personaldienstleistungsunternehmen
  • Personalabteilungen größerer Unternehmen
  • Personalberatungsunternehmen
  • Zeitarbeitsfirmen
  • privaten Arbeitsvermittlungen

Das erwartet Sie bei der Ausbildung:

  • Der Ausbildungsbetrieb
  • Arbeitsgestaltung
  • Anwendung einer Fremdsprache bei Fachaufgaben (Englisch)
  • Personalgewinnung und -einsatz
  • Auftragsakquisition und Auftragsdurchführung
  • Marketing/ Kommunikation und Kooperation
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Betriebliches Praktikum
  • IHK-Prüfung
  • Erwerb der Ausbilderberechtigung nach AEVO (AdA-Schein) 

Die Dauer der Ausbildung beträgt 24 Monate als Umschulung. Dabei werden 3640 Unterrichtseinheiten absolviert, davon 1296 als betriebliches Praktikum.

Der Ausbildungsbeginn ist unterschiedlich und wird nach der Verfügbarkeit der IHK-Prüfung am Ende der Ausbildung ermittelt. 

Die Ausbildungen der DPFA sind kostenpflichtig, können jedoch - abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen - unterschiedlich gefördert werden.

  • BFD – Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Bildungsdarlehen
  • Bildungsgutschein
  • Bildungsprämie