Zum Inhalt springen

Heilerziehungspfleger/in

Beschreibung

 
DPFA-Schulen gemeinnützige GmbH
Bildungszentrum Zwickau
Salutstraße 4
08066 Zwickau
Foto von Anja Müller
3 Jahre Vollzeit
Erster Schultag:13.08.2018
Ausbildungsbeginn:01.08.2018
Ausbildungsende:31.07.2021
Anfrage / Anmeldung zur Ausbildung
4 Jahre berufsbegleitend
Erster Schultag:14.09.2018
Ausbildungsbeginn:14.09.2018
Ausbildungsende:31.08.2022
Anfrage / Anmeldung zur Ausbildung
  • Sie sind eine heilpädagogisch, sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkraft
  • Sie setzen sich in stationären und teilstationären Einrichtungen, in ambulanten Diensten und als selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer für die Teilhabe, Selbstbestimmung und Inklusion von Menschen mit Behinderung/en ein
  • Ihre Tätigkeiten erstreckt sich auf alle Bereiche der Lebenswelt von Menschen mit Behinderung/en
  • Sie übernehmen pädagogische, pflegerische, anwaltliche, organisatorische und verwaltungstechnische Aufgaben
  • Sie arbeiten eng mit Menschen mit Behinderung/en und deren Angehörigen zusammen
  • Sie kooperieren als verantwortliche Fachkräfte im Team, mit anderen Berufsgruppen und Fachdiensten des Unterstützungssystems
  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven entwickeln 
  • Beziehungen gestalten und Gruppenprozesse begleiten 
  • Menschen mit Behinderung/en individuell begleiten und pflegen 
  • Die Lebenswelt mit Menschen mit Behinderung/en strukturieren und gestalten
  • Kulturelle Ausdrucksmöglichkeiten und Kreativität weiterentwickeln  
  • Heilerziehungspflegerische Prozesse planen, durchführen, dokumentieren und evaluieren
  • Konzeptionsbezogen und unternehmerisch handeln sowie Qualität sichern und weiterentwickeln
  • Facharbeit erstellen

Die Ausbildung wird mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen.

Bei Bestehen erhalten die Absolventen/innen den Berufsabschluss "Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in".

Der Abschluss der Fachschule entspricht der Rahmenvereinbarung über Fachschulen (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 07.11.2002 in der jeweils geltenden Fassung) und wird von allen Ländern in der Bundesrepublik Deutschland anerkannt.

Der Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen dem Niveau 6 zugeordnet (allgemeiner Hochschulzugang)

Die Ausbildungsdauer beträgt

  • 3 Jahre (Vollzeit),
  • 4 Jahre berufsbegleitend
  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • beglaubigte Kopien oder Originalvorlage des Schulzeugnisses und des Berufsabschlusses
  • Nachweis über Berufstätigkeit
  • 2 Passbilder
  • Erwerb der Fachhochschulreife möglich

Die Ausbildungen der DPFA-Schulen sind schulgeldpflichtig, können jedoch – abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen – unterschiedlich gefördert werden.

Förderungsmöglichkeiten

  • (Meister-) BAföG bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen
  • andere Kostenträger (z.B. Rentenversicherungsträger, Soldatenversorgungsgesetz)
  • am Ausbildungsende Zahlung einer Berufseinstiegsprämie (bei Erfüllung der erforderlichen Leistungskriterien)