Zum Inhalt springen

Zwischen Weihnachtstrubel und Ballfeuerwerk – Vorbereitungen auf das Fest

In der Woche vom 17.12. bis 21.12.2018 fand im DPFA-Regenbogen-Gymnasium Zwenkau die Weihnachtswoche statt.

Dass in all der Betriebsamkeit vor den Weihnachtsferien auch noch Klausuren, Klassenarbeiten und Test geschrieben werden müssen, gehört sicher nicht gerade zu den beliebtesten Pflichten der Lehrer und Schüler unserer Schule. Dennoch ließen sich viele Klassen davon nicht entmutigen und stimmten sich in ganz unterschiedlicher Weise auf die Weihnachtszeit ein.

Die Klasse 5 b begab sich gemeinsam mit Frau Hempel und Herrn Graf-Martjuschew ins Backhaus Hennig, um dort Tonnen von Plätzchen zu backen, mit der sie die gesamte Schulgemeinschaft versorgen konnten. Doch auch in der Projektküche selbst duftete es lecker nach selbst gebackenem, als die Klassen 5a und 7a mit Frau Brassat oder Herrn Schlöffel ihre Backkünste erprobten. Das gesellschaftswissenschaftliche Profil versuchte sich mit Frau Sittel-Felix im nachhaltigen und ökologisch bewussten Kochen, um gerade in der Weihnachtszeit ein paar Akzente zu setzen und sich daran zu erinnern, dass bei all dem Überfluss die Ressourcen unserer Welt begrenzt sind.

Und auch der Schülerrat dachte daran, dass nicht alle sich gleichermaßen auf das Weihnachtsfest freuen konnten. Mit einem Kuchenbasar und einer Sammelaktion engagierte er sich für die Leipziger Tafel. Der Erlös von 105,50 € wird im Januar übergeben. Außerdem werden unsere Schüler dann auch ihre Zeit spenden, indem sie die Tafel selbst unterstützen. An einem Klausurtag traf sich das Team der Schülersprecher gemeinsam mit Frau Krausse außerdem am Mittwoch, um Ziele und Aktionen für das neue Jahr festzulegen.

Viele Fach- und Klassenlehrer nutzten außerdem die Vorweihnachtswoche, um mit ihren Klassen kleine Weihnachtsstunden zu begehen. Es wurde gespielt, gerätselt und gesungen. Der Grundkurs der Klasse 12 lud sogar zu einer Feierstunde ein, in der eine eigens zu diesem Zweck gegründete Weihnachtsband rund um den Kurslehrer Herrn Weicker am Akkordeon ihr musikalisches Talent an diversen Instrumenten präsentierten.

Mit dem traditionellen Ballfeuerwerk wurde es im Rahmen des Sportspielefestes am Donnerstag noch einmal bewegt. Ein großer Dank an die Fachschaft Sport für die Organisation und Durchführung!

Und wenn sich heute um 11.15 Uhr alle in die Ferien verabschieden, dürfte nach all der Vorfreude der ein oder andere Weihnachtsfunke auf unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrer übersprungen sein.

Wir wünschen allen ein frohes Fest!