Zum Inhalt springen

Workshop zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik am DPFA-Bildungszentrum Zwickau

Die überparteiliche Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa bietet einen vierstündigen Kompakt-Kurs zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik an.

Workshop in den Ergotherapie-Klassen mit einem Trainer der Schwarzkopf-Stiftung

Am 6. Januar reiste ein 4-köpfiges Trainer-Team der Stiftung in Zwickau an und in verschiedenen Workshopgruppen wurde für die Schüler/innen der Ergotherapie ein Diskussionsraum geschaffen, sich vertieft mit einer zentralen politischen Herausforderung auseinanderzusetzen: Wie lässt sich ein Verfahren und System zum Schutz für Menschen, die fliehen, entwickeln und garantieren? 

Das Seminar beleuchtete die aktuellen Entwicklungen und Kontroversen der europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik: Was sind Fluchtursachen und welche Asylgründe sind gesetzlich anerkannt? Wie ist das Gemeinsame Europäische Asylsystem als europäisches Politikfeld entstanden? Ein Rollenspiel zur Verteilungsquote: Welche Akteure gestalten die europäische Flüchtlingspolitik? Wie läuft das Asylverfahren in Deutschland ab?

Die jungen, eigens geschulten Trainer/innen boten durch interaktive Methoden und in Kleingruppenarbeit den Teilnehmern Raum, Antworten auf europäische Fragen eigenständig zu erarbeiten und offen zu diskutieren. In den Teams gab sehr unterschiedliche Meinungen. Es ist ein Anfang, sich mit der gesamte Problematik auseinander zu setzen.