Zum Inhalt springen

Wohlverdiente Lorbeeren – DPFA Weiterbildung Chemnitz überreicht Abschlusszeugnisse

Der 28. März war der letzte Tag, den die 16 Teilnehmer der Heilpädagogischen Zusatzausbildung bei der DPFA Weiterbildung Chemnitz verbrachten. Besonders war er, weil es endlich die wohlverdienten Abschlusszertifikate gab.

Zeugnisse und Blumen: DPFA Weiterbildung Chemnitz feiert erneut einen erfolgreichen Abschluss des...

Nahezu anderthalb Jahre dauerte der Lehrgang, der sich vor allem an pädagogische Fachkräfte richtet. Doch 400 Unterrichtseinheiten in Theorie und nochmal so viele in der Praxis später freuen sich die 15 Damen und ein Herr über den erfolgreichen Abschluss.

Dazu gehörte, dass sie am 27. und 28. März ihre Facharbeiten verteidigten und dies mit Bravour meisterten. Nun sind sie alle Erzieher bzw. Erzieherinnen mit Heilpädagogischer Zusatzqualifikation und arbeiten in integrativen Kindergärten und Horten, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung oder in der sozialpädagogischen Tagesbetreuung.

Zufrieden waren die, nun ehemaligen, Teilnehmer übrigens nicht nur mit ihren Zeugnissen, sondern auch mit dem Kurs, der sie dahin gebracht hat. Das wundert wenig, denn die DPFA Weiterbildung Chemnitz kann in diesem Bereich auf langjährige Erfahrungen und Erfolge zurückschauen.

Wer an der Heilpädagogischen Zusatzqualifikation interessiert ist, muss sich übrigens bis zum Start eines neuen Kurses im September gedulden, da der Lehrgang, der Ende April beginnt, bereits ausgebucht ist.