Zum Inhalt springen

Wir bauen um! Unsere Schule soll schöner werden!

In den kommenden drei Jahren wird die DPFA Akademiegruppe das Schulhaus in der Chemnitzer Emilienstraße 50 Schritt für Schritt umbauen. Dies geschieht, um auch in Zukunft den Anforderungen des modernen Schulalltages, vor allem denen einer Oberschule und eines Gymnasiums gerecht zu werden.

Bei der DPFA Chemnitz wird in den kommenden drei Jahren umgebaut. Foto: B. F. Kother

Dabei wurde der erste Bauabschnitt im Sommer 2016 bereits absolviert. Es entstanden neue Pausen- und Aufenthaltsräume für die großen und kleinen Schüler der DPFA Chemnitz sowie ein moderner Werk- und Kreativraum. Und schon im vergangenen Jahr wurden im Zuge dieser Maßnahmen, die sanitären Bereiche im gesamten Schulhaus von Grund auf modernisiert.

Auf der zweiten Etage  beginnen am 20. Februar 2017 die Arbeiten des zweiten Bauabschnittes. Bis zum 31. Juli 2017 entstehen sechs neue Klassenräume und ein Lehrerzimmer.

Für das aktuelle Schuljahr bedeutet dies: Die Schülerinnen und Schüler der beruflichen Erstausbildung (Diätassistenten, Sozialassistenten, Verkäufer/innen und Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel) werden zu Beginn des zweiten Schulhalbjahres, also ab dem 27. Februar, in neuen und freundlichen Räumen im Hübsch-Center (Straße der Nationen) unterrichtet. Die Fachschülerinnen und Fachschüler bleiben in ihren angestammten Räumen.

Der dritte Bauabschnitt steht vom 19. Februar bis zum 31. Juli 2018 auf dem Programm. Dabei entsteht zum Schuljahresbeginn 2018/19 eine moderne Fachkabinett-Etage. Diese wird im dritten Obergeschoss angesiedelt sein. Geplant sind moderne Unterrichtsräume für die Fächer Physik, Chemie, Biologie, Kunst und Musik sowie ein weiteres Lehrerzimmer.

Der vierte und letzte Bauabschnitt ist für die Zeit vom 25. Februar bis zum 31. Juli 2019 vorgesehen und bringt einen kompletten Umbau der ersten Etage mit sich. Neben einer Bibliothek samt Elternsprechzimmer sind hier sechs moderne Klassenräume geplant.

Der Außenbereich des Bildungszentrums der DPFA Chemnitz wird selbstverständlich ebenfalls umgestaltet. Die Planungen dafür laufen parallel. Über entsprechende Maßnahmen werden wir euch rechtzeitig informieren.

Natürlich bringen Baumaßnahmen einige Besonderheiten mit sich und werden auch nicht unbemerkt bleiben. Wir achten darauf, dass der Schulalltag möglichst wenig beeinträchtigt wird und annähernd reibungslos von statten gehen kann.
Sollte es dennoch zu Problemen oder Sorgen eurerseits kommen oder sich Fragen ergeben, dann sprecht uns bitte direkt an. Wendet euch mit eurer konstruktiven Kritik an eure jeweilige Schulleitung oder an den Regionalmanager.