Zum Inhalt springen

Winterball

Wenn Sie sich an Ihre Schulzeit zurückerinnern, dann finden sich in Ihren Gedanken bestimmt der Alltag eines Schülers und vielleicht auch die ein oder andere Formel. Und bestimmt auch dieser eine Abend, an dem sie mit ihrem Schwarm zu „Sweet Dreams“ auf der Tanzfläche abgegangen sind. Ein Abend, wie der 14.02.2019 am DPFA-Regenbogen-Gymnasium-Zwenkau.

Der in diesem Jahr erstmalig stattfindende Winterball öffnete am 14.02.2019 um 18:30 Uhr seine Tore. Im Stil der 80er und 90er Jahre gekleidet betraten nun die ersten Schüler, Lehrer und deren Begleitpersonen die Tanzfläche.

Nachdem sich alle eingefunden hatten, ging es um 19:00 Uhr mit der Eröffnungsrede los. Unsere Moderatoren Janice Lange und Sven Ebersbach machten auf die Wahl zum Ballkönig beziehungsweise Ballkönigin aufmerksam. Und so füllte sich im Verlaufe des Abends nicht nur die Tanzfläche, sondern die Wahlurne.

Die fabelhafte Stimmung verdankten wir unserem DJ Stefan von der Tanzschule Jörgens und der exzellenten themenorientierten Dekoration, welche das Organisationsteam „Rainbow Orgs“ und Frau Liebau im Voraus anbrachten. Die 11. und 12. Klassen kümmerten sich um die Verpflegung der eifrigen Tänzer. Im Laufe des Abends gab es sowohl Karaoke-Einlagen von Lehrern und Schülern, als auch eine eindrucksvolle Tanzaufführung der Tanzgruppe „Piccolos vom KCR“.

Das Highlight des Abends leiteten Sebastian Schneider und Janik Krause ein. Das Duo entzückte das Publikum mit den Songs „I See Fire“ und „The Last Goodbye“, wobei Sebastian Gitarre spielte und sang, während Janik am Klavier begleitete.

Gegen 22:00 Uhr folgte die Abschlussrede der Moderatoren, welche die Krönung der Ballkönige einleitete. Mit großer Überraschung gab es zwei Damen mit gleicher Stimmenzahl: Sowohl Janice, als auch Sophia, aus der 10. Beziehungsweise 11. Klasse wurden als Königininnen deklariert, an ihrer Seite strahlte Ibrahim als König.

Das Besondere an diesem Abend am DPFA-Regenbogen-Gymnasium Zwenkau war nicht nur, dass er der erste seiner Art war, sondern auch, dass er ausschließlich von Schülern des Gymnasiums Zwenkau geplant und organisiert wurde. Dabei sollte man auch bedenken, dass es von Seiten der Besucher viel positives Feedback gab. Ein Besucher äußerte sich folgendermaßen: „Ich freue mich, dass unsere Schule nun auch einen Winterball organisiert hat und hoffe, dass er jährlich stattfindet.“ Und so hoffen auch wir, dass Veranstaltungen, wie diese, auch in den folgenden Jahren weiter stattfinden können.