Zum Inhalt springen

Wiederbelebung von „Kevin“ an der 94. Oberschule

Am 23. April 2018 waren wir als DPFA Schulen Leipzig an der 94. Oberschule Leipzig eingeladen, um zum Thema Gesundheit die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen.

Frau Nitzsche stellt die Gesundheitsberufe vor.
Foto: S.Lukas

Die 94. Oberschule hat am 23. April 2018 einen internationalen Projekttag der UNESCO-Schulen durchgeführt, der das Thema Gesundheit zum Ziel hatte.

Zu Beginn des Projekttages haben wir unsere 3 Pflegeberufe, Krankenpflegehelfer/in, Altenpfleger/in und Gesundheits- und Krankenpfleger/in im Kurzüberblick vorgestellt und die Unterschiede herausgearbeitet, z. B. bei den Zugangsvoraussetzungen, der Dauer, die Inhalte und die Einsatzmöglichkeiten. Da auch unsere Sozialassistenten- und Erzieherausbildung die SchülerInnen der 94. Oberschule interessierten, haben wir diese Ausbildungsmöglichkeiten natürlich auch noch kurz vorgestellt.

Nachdem eher theoretischen Teil wurden die Schüler dann praktisch gefordert. Los ging es mit der Händedesinfektion, die mittels Schwarzlichtlampe überprüft werden konnte. Jede noch so kleine Stelle, die nicht desinfiziert wurde, konnte damit sichtbar gemacht werden. Weiter ging es mit dem Anlegen von Verbänden und dem Laufen auf Gehhilfen.

Den Höhepunkt aber stellten die Übungen an unserer Wiederbelebungspuppe dar, die von den SchülerInnen den Namen „Kevin“ erhielt. Jeder der wollte, konnte sich selbst ausprobieren und feststellen, dass 1 Minute Herzdruckmassage keine leichte Aufgabe ist, aber im Notfall Leben retten kann.