Zum Inhalt springen

Vize-Landrat Udo Witschas besucht Kochkurs mit Asylbewerbern

Migranten an der DPFA-Einrichtung in Hoyerswerda lernen beim Kochen die deutsche Sprache, ihre afrikanischen Gerichte lockten auch einen Gast aus der Politik an.

Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) besuchte die DPFA-Einrichtung im Landkreis Bautzen

Koch- und Sprachkurs in einem. Schon fast traditionell dürfen Flüchtlinge der DPFA-Einrichtung Hoyerswerda bei der Maßnahme zur "Arbeitsmarktorientierung für Migranten und Asylbewerber" (kurz: Ama) Gerichte nach landesüblichen Rezepten Ihrer Heimat zubereiten. Heraus kam diesmal eine westafrikanische Spezialität namens „Benakin“. Diese besteht hauptsächlich aus Reis, Gemüse, Fisch und vielen - für deutsche Verhältnisse vor allem scharfen - Gewürzen.

Zur Vorbereitung wurden im Deutschunterricht die entsprechenden Vokabeln der Zutaten und Kochutensilien besprochen sowie eine Einkaufsliste erstellt. Anschließend ging es in den Supermarkt und an den Herd. Auf diese Weise können theoretisch erlernte Kenntnisse praktisch umgesetzt werden. Sie helfen und ermutigen die Migranten, sich im Alltag ähnliche Tätigkeiten vorzunehmen und am gesellschaftlichen Miteinander teilzunehmen. Als besondere Wertschätzung durften wir auch Herrn Prof. Gerald Svarovsky und Vizelandrat Udo Witschas (CDU) zur Mahlzeit begrüßen. So wurde ein schönes Erlebnis mit spannenden Begegnungen köstlich abgerundet.