Zum Inhalt springen

Sensibilität der Pädagogen für Lernhemmnisse

Am 03.06.2019 erhielten die Pädagog:innen der DPFA-Regenbogen-Grundschule Görlitz eine Weiterbildung durch die Physiotherapie Bitterlich GbR, um für Zusammenhänge zwischen physischen Besonderheiten  und Verhaltensauffälligkeiten oder Lernschwierigkeiten bei Schüler:innen sensibilisiert zu werden, so zum Beispiel beim KiSS-Syndrom oder dem KiDD-Syndrom. Diese werden oft nicht erkannt und können unter anderem das Verhalten oder die Leistungsfähigkeit eines Kindes negativ beeinflussen. Unseren Lehrkräften ist nun die Möglichkeit eines solchen Syndroms bekannt und sie könnten somit bei Verdacht die Eltern darüber informieren und entsprechende Empfehlungen aussprechen, damit betroffenen Kindern schnell geholfen werden kann. Weiterhin wurde den Kolleg:innen die Diagnose- und Therapieform "Bobath" vorgestellt, was unter Umständen eine adäquate Therapie bei KiSS- und KiDD-Syndrom wäre.