Zum Inhalt springen

Schmetterlingsgefühle im Kultusministerium

Görlitzer Grundschule für Schulgarten-Projekt ausgezeichnet

Das Schulgarten-Projekt der DPFA-Regenbogen-Grundschule Görlitz wurde heute bei einer feierlichen Preisverleihung im Kultusministerium ausgezeichnet. In diesem Rahmen nahm Erzieherin Katja Mahner die Urkunde stellvertretend für alle mitwirkenden Schüler entgegen.

Zusammen mit den Eltern wurde eine Schmetterlingswiese und Hochbeete angelegt sowie der Schulhof mit Sträuchern und Bäumen passend zum Motto des Wettbewerbs "Aus Grau macht Grün" verschönert. Highlights sind das neue Klassenzimmer im Freien mit einer eigenen Tafel und natürlich der ganz neue Schulgarten. 

Referatsleiter Gerald Heinze vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus lobte zurecht: "Es ist eine wichtige Erfahrung für die Kinder in diesen digitalen Zeiten sich auch mal etwas Analoges vorzunehmen, gemeinsam für ein Projekt die Hände im wahrsten Sinne des Wortes schmutzig zu machen."

Da hat er den Nagel auf den Kopf getroffen. Denn demnächst müssen die Anlagen nach dem Winter wieder neu eingesät werden. Als Preisträger unter den 30 geehrten Schulen im Bundesland geht man da mit noch mehr Tatendrang ran. Das spürte man heute schon bei den Schmetterlingsgefühlen im Kultusministerium.