Zum Inhalt springen

Schaurig-schöne Krimistimmung – eine literarische Lesung in den 8. Klassen

Am vergangenen Donnerstag, den 2. November 2017, fand bei uns im DPFA-Regenbogen-Gymnasium Zwenkau eine Krimilesung statt. Zu diesem Zweck kamen extra für die achten Klassen zwei Autoren an unsere Schule, Ethel Scheffler und Sylke Tannhäuser.

Nachdem sich die beiden vorgestellt hatten, ging es auch schon los mit den schaurig-schönen Geschichten. Bei der ersten Geschichte durften wir sogar mitraten: Diese handelte von einem Jungen und seiner draufgängerischen Oma. Die Geschichte war zwar sehr lustig gestaltet, jedoch mit einem ernsten Hintergrund versehen. Trotzdem wurde viel gelacht.

Bei der zweiten Geschichte mussten wir schon stiller sein, denn in dieser verbargen sich Geräusche. Der Krimi handelte von Grundschülern und Menschenpuppen auf einem Friedhof. Die Geschichte war deswegen so interessant, weil sie auf einer wahren Gegebenheit beruhte. Als auch dieser Krimi geendet hatte, klärte uns Frau Tannhäuser darüber auf, wie sie zum Schreiben der Geschichte gekommen war.

Danach durften wir alle noch Fragen stellen. Dabei erzählten uns beide, wie sie zum Beispiel zum Krimischreiben gekommen sind, und gaben uns Tipps für unsere eigenen Geschichten. Auch Herr Weicker und Frau Sittel-Felix agierten fleißig mit. Leider vergingen die 90 Minuten so schnell, wie sie gekommen waren und wir mussten auch schon nach Hause gehen. Aber alles in allem war dies eine sehr gelungene Stunde mit Überraschungseffekt.