Zum Inhalt springen

Reinemachen im Zwenkauer Eichholz

Aktiv wurde ein Teil der Umweltgruppe des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Zwenkau im April. Sie schlossen sich einem Aufruf des Heimatvereins an und räumten gemeinsam mit vielen anderen Freiwilligen im Zwenkauer Eichholz auf. Dort fanden sich neben zahlreichen Flaschen diverser anderer Müll. Besonders aufregend war sicherlich der Fund eines aufgebrochenen Tresors. Nach guten zwei Stunden konnten die Schülerinnen und Schüler der Umweltgruppe zufrieden auf ihr Tagwerk zurückblicken und sich bei einem kleinem Imbiss stärken. Kleiner Aufwand – großer Nutzen!

Wer sich nicht an offiziellen Aufräumaktionen beteiligen und dennoch seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten möchte: Bei jedem Waldspaziergang kann man das, was nicht in den Wald gehört, auflesen und im nächsten Mülleimer entsorgen ;)