Zum Inhalt springen

Planspiel Demokratie

Kurz vor Beginn der Osterferien wurde das Planspiel „Demokratie in der Schule", welches im Ethikunterricht und in Kooperation mit den Berufsfachschülern für Erziehung durchgeführt wurde, zu einem vorläufigen Ende gebracht.

Bereits im Vorfeld hatten die Schüler und Schülerinnen in ihren Klassen vier Ideen zur aktiven Mitgestaltung des Schullebens ausgearbeitet.

Am Mittwoch, dem 28.03.2018, wurde abgestimmt. Die vier Ideen wurden zu Beginn der Wahlveranstaltung im Plenum durch die Abgeordneten der Klassen präsentiert. Eines der Klassenzimmer wurde zu einem Wahllokal umgebaut, in dem die Schüler und Schülerinnen in der Rolle der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben konnten. Im zweiten Wahldurchgang, der Stichwahl, zeichnete sich bei einer Wahlbeteiligung von 90,7 % eine Stimmengleichheit zwischen den beiden letzten zur Wahl stehenden Ideen ab.

Der Schulleiter Dirk Seifert entschloss sich kurzerhand dazu beide Ideen realisieren zu wollen, verdeutlichte den Schülern und Schülerinnen allerdings auch, dass die tatsächliche Umsetzung der Ideen von ihrer Initiative und ihrem Engagement abhängt.