Zum Inhalt springen

Pläne schmieden in der Vorweihnachtszeit

Es war ein Wunsch der Projektpartner, sich noch einmal in der Vorweihnachtszeit miteinander abzustimmen und so gab es am 13. Dezember ein erneutes Arbeitstreffen bei der DPFA Chemnitz.

Das Arbeitstreffen der Partner des Projektes Industrie 4.0 fand diesmal in Chemnitz statt. Fotot:...

In erster Linie wurden dabei wichtige Themen wie die Planung der Schülertreffen im kommenden Jahr, der ebenfalls geplante Erfahrungsaustausch der Pädagogen im Februar, das für März avisierte Fachsymposium sowie die Umsetzbarkeit eines Schülerfilms besprochen.

Den größten Abstimmungsbedarf hatten die Projektpartner aus Sokolov und Chemnitz dabei für die Organisation des Fachsymposiums. Dieses wird am 18. März bei der IHK Chemnitz, die ebenfalls ein Projektpartner ist, stattfinden.

Außerdem wurde beraten, wie andere, bereits erfolgreich laufende, grenzüberscheitende Projekte mit an Bord geholt werden könnten. Ergebnis dessen war, dass das Ganze eher praktisch ausgerichtet wird und die Vertreter des Projektes LABORA sich mit ihren Themen einbringen können. Also wird es unter anderem eine Live-Schaltung von Schülern der DPFA Chemnitz zur ISSTE Sokolov geben, bei der sich die Schüler über eine gemeinsame Aufgabe austauschen und diese dann auch gemeinsam lösen!

Nachdem alle Arbeitsthemen zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gebracht waren, wurde es endlich auch noch weihnachtlich: Ein Besuch des Chemnitzer Weihnachtsmarktes mit Einkehr zu einem kleinen Imbiss im Brauchaus am Markt sowie das gegenseitige Überreichen von kleinen Weihnachtsgeschenken sorgte für die richtige Stimmung und führte die Projektpartner auch auf einer emotionalen Eben ein wenig näher.