Zum Inhalt springen

Neue DPFA-Regenbogen-Oberschule und neues DPFA-Regenbogen-Gymnasium eröffnet

Am 5. August fand am DPFA-Campus Zwickau die feierliche Eröffnung der neuen Schulen statt.

Grußwort der Oberbürgermeisterin, Dr. Pia Findeiß

Ab Montag lernen 21 Fünftklässler an der Oberschule und zehn am Gymnasium am Standort Salutstraße, wo seit 2004 schon sehr erfolgreich eine DPFA-Regenbogen-Grundschule betrieben wird. Zwickaus Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß freute sich, dass nach all den Schließungen zwei neue Bildungseinrichtungen eröffnet werden. Sie lobte den Mut der DPFA und die bewusste Entscheidung für den Standort Eckersbach. "Ein zweites privates Gymnasium wird uns guttun", sagte sie.

Schulleiter Dirk Seifert, selbst Mathe- und Physiklehrer, stellte das 12-köpfige Lehrerteam vor. Er begrüßte die Schüler/innen mit der DPFA-Zuckertüte.

Dass auch Oberschüler Englisch und Französisch lernen, wie am Gymnasium, soll einen Schulwechsel erleichtern. Weitere Gemeinsamkeit beider Einrichtungen und Abgrenzung vom Lehrplan: Fünft- und Sechstklässler bekommen Sprecherziehung. "Nach unseren Erfahrungen ist das gut fürs Selbstbewusstsein der Schüler und nimmt die Angst, vor Publikum aufzutreten", so Regionalmanagerin Andrea Schreiterer.
DPFA-Hauptgeschäftsführerin Catrin Liebold stellte die Firmengruppe mit den in 26 Jahren gesammelten Erfahrungen vor, die mittlerweile an 14 Standorten in Sachsen und Polen präsent ist, 465 Lehrer und 300 freie Mitarbeiter beschäftigt, 3.600 Schüler unterrichtet und ca. 4.000 Teilnehmer weiterbildet.