Zum Inhalt springen

MangaMania – Spezielle Zeichenstunde in Augustusburg

Nachdem vom DPFA-Regenbogen Gymnasium Augustusburg zu hören war, wie großartig die Schau „Manga Mania“ im Schloss Augustusburg ist, gab es für die Chemnitzer Jungen und Mädchen kein Halten mehr. Am 28. Februar erklommen sie den Schlossberg und sahen sich das selbst an.

Exkursion nach Augustusburg: Die Schülerinnen und Schüler der DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz...

Über den Tellerrand zu schauen, hat bei den DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz Tradition. Also fuhr Fachlehrerin Meike Heublein-Caro diesmal mit den Schülerinnen und Schülern der fünften und sechsten Klassen von Oberschule und Gymnasium zum Schloss Augustusburg.

„Dort schauten wir uns natürlich die Schlossausstellung an und die Sonderschau „Manga Mania“. Das war schon sehr beeindruckend“, erklärt sie und fügt hinzu: „Dabei haben wir unter anderem gelernt, was Mangas eigentlich sind und das es sie im Prinzip schon seit 1603 gibt. Unglaublich!“

Doch es blieb nicht einfach nur beim staunenden Betrachten! Recht schnell hatten alle einen Zeichenstift in der Hand und versuchten sich selbst an einer Mangafigur. Das war gar nicht so einfach, wie das immer aussieht, machte aber Spaß.

„Danach haben wir verschiedene Spiele ausprobiert und, das war noch einmal besonders, Cosplay-Kostüme angeschaut. Auch die Museumsmitarbeiter waren wirklich toll und haben uns ganz wunderbar betreut.“

So viele Eindrücke wollen selbstverständlich verarbeitet werden und so ging es am Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein zurück nach Chemnitz.