Zum Inhalt springen

Malwettbewerb der Stadt Zwickau mit der chinesischen Partnerstadt Yandu

Am 27. November fand im DPFA-Bildungszentrum Zwickau eine kleine Feierstunde zur Bekanntgabe der Preisträger und der Übergabe der Urkunden aus dem Malwettbewerb mit der Zwickauer Partnerstadt Yandu (China) statt.

Die Begrüßung und Vorstellung der Gäste erfolgte durch den Schulleiter der DPFA-Regenbogen-Schulen Zwickau (Gymnasium und Oberschule) Herrn Dirk Seifert. Neben den Kindern, die am Malwettbewerb teilgenommen haben, waren Herr Sven Dietrich, von der Stadtverwaltung Zwickau, die DPFA-Hauptgeschäftsführerin Frau Catrin Liebold, die Regionalmanagerin der DPFA Region Zwickau-Plauen, Frau Andrea Schreiterer, die Kunstlehrerin Frau Anette Fritzsch und die Leiterin des KIB Zwickau, Frau Janine Seifert, sowie die Eltern und Geschwister der jungen Künstler zur Feierstunde gekommen.

Zu Beginn berichtete Sven Dietrich, Stabstelle Stadtentwicklung und verantwortlich für interkommunale Zusammenarbeit, allerhand Wissenswertes über die seit über vier Jahren bestehende Städtepartnerschaft von Zwickau mit der chinesischen Stadt Yandu. Die Kontakte zwischen den beiden Städten sind sehr intensiv. Jugendliche aus den Gymnasien haben sich bereits gegenseitig besucht. Außerdem initiierte Sven Dietrich einen Malwettbewerb mit der Partnerstadt.

Die Kinder stellten in ihren Werken zum Beispiel das Rathaus, den Schwanenteich, das Gewandhaus und andere Zwickauer Sehenswürdigkeiten vor. Unsere chinesischen Partner haben dann sechs Preisträger unter den 31 eingesendeten Bildern ausgewählt. Alle Teilnehmer erhielten wunderschöne Auszeichnungsurkunden. Die sechs Preisträger bekamen zudem eine Siegerurkunde und kleine Geschenke.

Die Preisträger sind:

1. Platz: Erik Friedel
2. Platz: Leonie Oehmig, Jenny Hammer
3. Platz: Hannes Schmidt, Chris Carl Friedemann, Ben Rückschloss

Zur Umrahmung der Veranstaltung las Frau Janine Seifert mit zwei Schülerinnen und Ihrem „Kamishibai“ (chinesisches Erzähltheater), eine interessante Geschichte vor, die mit selbst gezeichneten Kinderbildern farbenfroh und ansprechend bebildert war.

Der Sieger des Wettbewerbes, Erik Friedel, stellte zum Schluss noch sein Bild „Zwickauer Hauptbahnhof“ vor und erläuterte, warum er dieses Bauwerk dargestellt hat.