Zum Inhalt springen

„Krimineller Unterricht“ mit Claudia Puhlfürst

Die Schüler der Klassen 3a und 3b der DPFA-Regenbogen-Grundschule Zwickau „Carl Friedrich Benz“ gingen im Rahmen des Projektunterrichtes auf Spurensuche für das Schreiben ihrer kriminellen Geschichten. Unterstützt wurden sie dabei von der Schriftstellerin und Autorin Claudia Puhlfürst.

Projektunterrichtes auf Spurensuche für das Schreiben ihrer kriminellen Geschichten

Dabei erfuhren sie was ein Detektiv ist, welche berühmten Detektive es gab und wie Kriminalpolizei und Privatdetektive arbeiten, um Straftaten aufzuklären. Die Schüler lernten auch, wie die Kriminaltechniker Spuren sichern und diese ausgewertet werden, in dem sie ihre eigenen Fingerabdrücke sichtbar machten und analysierten. Es wurden Steckbriefe, Tatortskizzen, Symbolsprachen und Codes angefertigt.

Von Frau Puhlfürst erhielten die Schüler auch Tipps und Tricks, wie man eine spannende Geschichte schreibt. Dazu wurden Figuren und Schauplätze festgelegt, spannende Anfänge gefunden, falsche Fährten gelegt und interessante Dialoge geschrieben. Die fertigen Detektivgeschichten wurden von den Kindern illustriert und in einem Buch veröffentlicht. Die „kleinen Schriftsteller“ freuten sich sehr über die Erstausgabe, die handsigniert am 11.04.2017 durch Frau Puhlfürst übergeben wurde.

Claudia Puhlfürst las zur Buchpräsentation noch kurze Passagen aus jeder spannenden Geschichte vor. Nun werden alle Schüler und Eltern erst mal die ganzen Geschichten lesen und sich über das gelungene Projekt freuen.