Zum Inhalt springen

Indischer Deutsch- und Englischlehrer besucht DPFA-Regenbogen-Grundschule Leipzig

Bei einem Indien-Besuch in den Osterferien lernte die Schulleiterin Karen Brunner den Deutsch- und Englischlehrer Herrn Khan kennen. Er unterrichtet dort in der größten Schule der Welt mit 55.000 Schülern! 

 

Während des dortigen Schulbesuchs erzählte Herr Khan, dass er Mitte Mai in Deutschland weilt und dabei auch 2 Tage in Halle/S. verbringt. Spontan lud ihn Frau Brunner in die Leipziger Grundschule ein, damit er sich die kleine familiäre Schule einmal ansehen kann. 

Herr Khan war sofort von dieser Idee begeistert. Und obwohl er bereits einen sehr eng gestrickten Zeitplan hatte, kam er am 20. Mai 2019 kurzfristig in der Schule vorbei. Frau Brunner zeigte ihm das Schulhaus und er konnte sich ein Bild von verschiedenen Unterrichtssequenzen in allen Klassenstufen machen.   

Bei den Erstklässlern nutzte er den Mathematikunterricht spontan für ein Rechenspiel in englischer Sprache. Die Kinder schalteten schnell um und zeigten ihre mathematischen Fähigkeiten mit englischen Antworten.  In jedem besuchten Raum durften die Kinder auch Fragen an Herrn Khan stellen, was beiden Seiten sehr viel Freude bereitete.   

Im lockeren Austausch mit der Schulleitung, insbesondere über Lehrwerke für den Deutschunterricht, endete die kurze Stippvisite des weit angereisten Besuchs. Die DPFA-Regenbogen-Grundschule wird auch weiterhin mit Herrn Khan in Verbindung bleiben.