Zum Inhalt springen

In Zwickau fand ein Theaterfestival vom 9. bis 10. April 2019 statt

Am 9. April hatten die Schülerinnen der DPFA-Regenbogen-Schule die Möglichkeit, verschiedene Workshops zu besuchen.

Diese Workshops mit den Themen „Improvisation“, „Zirkus“, „Tanz und Ballett“ usw. wurden von pädagogischen Fachkräften geleitet.

Der Saluti Theatertrupp bestand in diesem Jahr aus elf Schülerinnen, die am 10. April ihr selbstgeschriebenes Theaterstück „Geballte Kraft“ aufgeführt haben: Elf junge Mädchen vom Mädcheninternat kämpfen mitten in der Pubertät angekommen um ihre weibliche Identität. Sie sind getrieben von der Frage, wer sie sind und was sie auf der düsteren und tristen Bühne des Alltags darstellen sollen. Jeder von ihnen möchte gesehen werden. Doch sie alle werden das Gefühl nicht los, keine Bedeutung zu haben. Sie fühlen sich im Regelwerk des Internats eingeengt und formulieren gemeinsam in einer phantastischen Welt eine neue Sicht auf ihr Zusammenleben. Ob die Mädchen das Leben tatsächlich einfacher nehmen können und ihre Sorgen, die sie Tag ein Tag aus haben, loslassen, zeigt das Theaterstück. Vor allem lernen sie, was es bedeutet sich in der Gemeinschaft als einzigartig zu erleben.

Die Schülerinnen haben ihr Stück im Mondstaubtheater aufgeführt. Die Zuschauer waren durchweg angetan und gaben positive Rückmeldung an die Schülerinnen.

Ein besonderes Dankeschön gilt den Organisatoren des Theaters Plauen/Zwickau.