Zum Inhalt springen

Herzlichen Glückwunsch an 127 Absolvent*innen der DPFA Leipzig

Es ist nun schon zu einer Tradition geworden, dass die Schüler*innen des beruflichen Bereiches am Donnerstag vor den Sommerferien ihre Abschlusszeugnisse erhalten, so auch in diesem Jahr am 04. Juli.

 

Chor der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig. Foto: S. Lukas, DPFA Leipzig

Historischer Festsaal – erfolgreiche Schüler – große Emotionen, das waren die Zutaten für eine denkwürdige Feierstunde in der Konsumzentrale Leipzig, in der die Absolvent*innen der Sozialassistenten- und Erzieherausbildung sowie die Fachoberschüler*innen ihre Abschlusszeugnisse erhalten haben.

Andrea Müller, die Schulleiterin, entführte die Anwesenden in die Märchenwelt und erzählte das Märchen von der „MS Täubchenweg“. Abwechslungsreich und unterhaltsam stellte sie die vergangenen Ausbildungsjahre mit all den Höhen und Tiefen dar. Auch der Chor der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig war dieses Jahr wieder mit an Bord und sorgte für die musikalische Umrahmung, dem wir hiermit noch einmal herzlich danken möchten.

Den Höhepunkt stellte dann die Übergabe der lang ersehnten Abschlusszeugnisse durch die Klassenleiter*innen dar, die mit kleinen Geschichten und Dankesworten begannen. 40 Sozialassistent*innen und 37 Erzieher*innen haben in diesem Jahr ihren Abschluss geschafft. Besonders stolz sind wir auf die 5 Besten dieses Jahrganges, die einen Notendurchschnitt von 1.0 bis 1.2 erzielen konnten. Auch die Absolvent*innen nutzen diese Gelegenheit, um auf die schöne Zeit der Ausbildung zurückzublicken und allen Lehrkräften und Mitarbeiten für die Unterstützung zu danken.

Nachdem dieser Lebensabschnitt geschafft ist, kann ein neues Ziel ins Auge gefasst werden. Einige werden weiter zur Schule gehen und z. B. die Erzieherausbildung beginnen, andere werden als Erzieher*innen in den Kinder- und Jugendeinrichtungen junge Menschen unterstützen, betreuen und fördern.

Im Anschluss wurden 37 Fachoberschüler*innen mit der allgemeinen Fachhochschulreife belohnt, die sie sich in den vergangenen ein bzw. zwei Jahren hart erarbeitet haben. Die erworbene Fachhochschulreife berechtigt jetzt zum Studium an einer Fachhochschule in Deutschland, einige von ihnen werden aber auch erst einmal eine Berufsausbildung beginnen.

Carolyn Küchler, die Schulleiterin, würdigte die erreichten Leistungen und gab den Absolvent*innen den Leitspruch „Sapere aude – Wage es, weise zu sein!“ mit auf den Weg. Und auch hier war die Freude groß, als die Fachoberschüler*innen endlich ihre Abschlusszeugnisse in den Händen hielten, die sie von ihren Klassenleitern überreicht bekamen. Traditionell ergriffen auch die Fachoberschüler*innen das Wort, um ihre Zeit bei der DPFA zu reflektieren. Sie dankten den Lehrer*innen und gaben das eine oder andere Zitat zum Besten.

Auch an diesem Donnerstag bekamen 13 Krankenpflegehelfer*innen ihre lang ersehnten Abschlusszeugnisse. Das besondere hierbei ist, dass sie nicht nur einen Berufsabschluss erworben, sondern gleichzeitig noch die mittlere Reife bestanden haben. Carolyn Küchler, die Schulleiterin, gestaltete ihre Rede unter dem Motto „Walk of fame – Die Stars gehen die Fans bleiben“ und wünschte den Absolventen viel Neugierde auf das Leben, ganz viel Kreativität und Fantasie im Umgang mit Fragestellungen und Problemlagen des Lebens.

Herzlichen Glückwunsch an alle Absolvent*innen zum bestandenen Abschluss. Nun wünschen wir allen Schulabgänger*innen auf ihrem weiteren Lebensweg vor allem Gesundheit, die nötige Zielstrebigkeit, Mut für Entscheidungen und natürlich auch immer eine gehörige Portion Glück.