Zum Inhalt springen

Geschichte zum Anfassen – Augustusburger Schüler führen durch das Schloss

Zum Tag des offenen Denkmals am 9. September, war auch die Schloss-AG des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg am Start. Mit einer eigens konzipierten Führung, authentischen Kostümen und kleinen szenischen Spielen, führten sie Besuchergruppen durch das Schloss Augustusburg.

Die Schloss-AG des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg führte zum Tag des offenen Denkmals durch...

Akribisch waren die Vorbereitungen der Jungen und Mädchen! Sie überlegten genau, was sie den Besuchern zeigen möchten und warum. Auch das „Wie?“ war ein entscheidender Aspekt, über den genauestens nachgedacht wurde und der ebenso detailliert vorbereitet wurde.

Bereits am Samstag (8. September) verbrachten sie den Tag auf dem Schloss und waren in die Veranstaltung „Kurfürstliche Landpartie – Kochkunst im 16. Jahrhundert“ eingebunden. Dazu erklärte Prof. Dr. Matzerath aus Dresden wie am kurfürstlichen Hof zu Dresden einst gespeist wurde, inklusive einer Verkostung. Die ließen sich auch die Jungen und Mädchen der Schloss-AG nicht entgehen und führten dann, in ihren historischen Gewändern, durch das Renaissance-Juwel.

Am Sonntag (9. September) drehte sich dann alles um die Geschichte des Schlosses. Immerhin wurde für dieses vor 450 Jahren der Grundstein gelegt. Was sich seitdem ereignete, hat die Schloss-AG aufbereitet und präsentierte es in unterhaltsamen Spielszenen. Zweimal ging es dafür durch das Schloss und die Besucher zeigten sich beeindruckt und begeistert.