Zum Inhalt springen

„Frühling lässt sein blaues Band …“ – Blüten und Gedichte bei den DPFA-Regenbogen-Schulen Chemnitz

Endlich! Die Jungen und Mädchen der DPFA-Regenbogen Schulen Chemnitz feiern den Frühling und zwar mit Werkstätten, Rezitationen und dem Pflanzen herrlicher Frühlingsblüher! Lust mitzumachen? Noch haben wir im Gymnasium ein paar freie Plätze!

Endlich Frühling: Die Schüler der DPFA-Regenbogen Schulen Chemnitz verschönerten ihren Pausenhof mit...

Das Lernen ist bei den DPFA-Regenbogen Schulen Chemnitz immer mehr und anders als Pauken. Das gehört zwar ein bisschen auch dazu, aber das Ganze soll und darf auch Spaß machen. Deshalb gab es zum Beispiel vor den Osterferien für die Schüler der Oberschul- und Gymnasiumsklassen die Osterwerkstatt (hier geht es zum Text).

„Marx und Märchen“ lautete das Motto und dies lässt erahnen, dass es beim Werkstatt-Unterricht nicht ganz so geradeaus geht, wie im klassischen Fachunterricht, den es natürlich auch gibt. Fächer- und vor allem klassenübergreifend wird dann nämlich spannenden Themen auf den Grund gegangen. Denn was ich selbst entdecke und herausfinde, verstehe und behalte ich viel besser!

Ganz aktuell standen vor wenigen Tagen deshalb noch einmal Dichter und Denker auf dem Programm. Und wurde zur Werkstatt etwa Goethes „Osterspaziergang“ als Comic umgesetzt – klingt übrigens einfacher, als es ist – musste dieser nun rezitiert werden.

Während die Großen sich mit dem Frühling eher poetisch auseinandersetzten, schufen die „Kleinen“ blühende Tatsachen. Die Jungen und Mädchen der DPFA-Regenbogen Grundschule Chemnitz griffen nämlich zur Pflanzschaufel und verschönerten ihren Pausenhof mit duftenden und blühenden Frühblühern.

Man kann also guten Gewissens behaupten, dass bei den DPFA-Regenbogen Schulen mit allen Sinnen gelernt wird. Das trifft auf die Grundschüler ebenso zu, wie auf die Oberschüler und Gymnasiasten. Sollte nun noch jemand auf der Suche nach einem passenden Schulplatz für das fünfte Schuljahr am Gymnasium sein: Noch gibt es bei uns freie Plätze. Am besten gleich melden.