Zum Inhalt springen

Fahrradalarm

Während der Projektwoche in der letzen Schulwoche hieß es für 6 Klassen unserer Schule "aufsatteln!".

Die Klassen 7a und 7b fuhren mit dem Rad zum Torhaus Dölitz und zum Völkerschlachtdenkmal. Dabei konnten die SchülerInnen auf den Spuren der Völkerschlacht viel entdecken und erfahren. Das Torhaus Dölitz zeigt über 100.000 Zinnfiguren und hat viele SchülerInnen sehr interessiert. Diese "historische" Radtour führt die Fachschaft Geschichte jeden Sommer mit den beiden 7. Klassen durch. Die 7. Klassen sind jedes Jahr begeistert von diesem Angebot.

Die Klassen 5a, 5b, 6a und 6b fuhren an verschiedenen Projekttagen zum Trianon, wo kleine Geocaching Aufgaben für sie bereitlagen. Die 5er und 6er hatten viel Spaß auf ihren Radtouren. Unsere Schulassistentin Frau Kuhnert hat diese Touren rund um den Zwenkauer See und den Spuren von Eythra mit den Fachschaften Geografie und Sport geplant. Die Schüler beschäftigten sich mit den Fragen, warum es Eythra nicht mehr gibt, warum die Kohlevorkommen in der Leipziger Tieflandsbucht "Fluch und Segen" sind und warum am Trianon Grenzsteine des Königreichs Preußen liegen.

Es waren wirklich schöne Ausflüge, die durch zahlreiche Kollegen, die gern Rad fahren, ermöglicht wurden. Unser Schulleiter Herr Schulz ist ebenfalls ein begeisterter Radfahrer und freut sich, wenn auch nächstes Jahr wieder kräftig in die Pedalen getreten wird.