Zum Inhalt springen

„Escape“ from Chemnitz – Ausflug mit Nervenkitzel zum Jahresende

Den letzten Schultag des Jahres 2017 läuteten die Jungen und Mädchen der siebten Klasse des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg auf besondere Weise ein: Sie machten am 21. Dezember einen nervenaufreibenden Ausflug nach Chemnitz.

Die Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse des DPFA-Regenbogen-Gymnasiums Augustusburg genossen...

Dort besuchten sie den „Escape Room“ Chemnitz. Das bedeutete nicht mehr und nicht weniger, als dass die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Tanja Winter und Doreen Müller einen Weg aus einem geschlossenen Raum finden mussten.

Da waren Schnelldenker, Blitzmerker und scharfsinnige Kombinierer gefragt. Zum Glück gab es davon ausreichend und so befreite sich die Klasse, obwohl die Zeit ein unbarmherziger Gegner war.

„Das war wirklich ganz schön aufregend und mit einigem Nervenkitzel verbunden“, berichtet Doreen Müller und freut sich, wie gut ihre Schüler die verschiedenen Denk- und Geschicklichkeitsaufgaben gelöst haben.

Danach ging es für die Abenteurer zurück nach Augustusburg, schließlich wartete hier noch eine Übernachtung in der Schule auf sie. „Dass die Nacht eher kurz werden würde, hatten wir fast schon eingeplant“, erzählt Doreen Müller lachend. „Aber es hat uns allen viel Spaß gemacht und das große, gemeinsame Frühstück am letzten Schultag war natürlich ein besonders schöner Abschluss für dieses Jahr.“