Zum Inhalt springen

Erfolgreicher Messeherbst für die DPFA Chemnitz

Ganze sieben Mal waren die Profis für Ausbildung der DPFA Chemnitz in den vergangenen Wochen auf den Bildungs- und Berufsorientierungsmessen der Region am Start. Dass sie dabei auch noch äußerst erfolgreich waren und zahlreiche Beratungs- und Informationsgespräche führten, macht das Ganze zu einem gelungenen Messeherbst!

Mit großem Engagement präsentierten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der DPFA Chemnitz die...

Zuerst einmal geht an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Kolleginnen und Kollegen, die diese vielen Termine mit ihrem Engagement überhaupt möglich gemacht haben! Und ihr besonderer Einsatz war wichtig. Immerhin zeichnete sich schon der September mit drei aufeinander folgenden Messewochenenden aus.

Los ging es am 9. September mit der Berufsorientierungsmesse in Annaberg, der die Sparkassenmesse in Chemnitz am 16. September folgte. Nach der Berufsorientierungsmesse in Marienberg am 23. September wurde es dann kurzfristig etwas ruhiger. Aber schließlich waren ja auch Herbstferien.

Eher ungewöhnlich, in diesem Jahr jedoch gleich zweimal auf dem Messekalender vorhanden, waren die Messe-Doppel: Am 21. Oktober und am 11. November wurden jeweils zwei Messen an einem Tag absolviert. Während im Oktober die einen zum Messe-Neuling „#beWhatever“ nach Frankenberg fuhren, berieten die anderen auf der Berufsorientierungsmesse in Aue. Im November ging es dann zur Berufsorientierungsmesse nach Stollberg und auf die Bildungsmesse Chemnitz. Auf Letzterer waren in erster Linie die DPFA-Regenbogen-Schulen gefragt.

Alle Messeteams, mit dabei waren Lehrkräfte, Erzieher, Schulleiter und auch der DPFA-Regionalmanager, waren mit den Gesprächen und dem Interesse der Besucher sehr zufrieden. So war auf den Berufsorientierungsmessen das Interesse an den Ausbildungen zum/r Sozialassistent/in sowie Erzieher/in besonders groß. Aber auch die Weiterbildungsangebote kamen immer wieder zur Sprache. Die Bildungsmesse Chemnitz zeichnete sich ebenfalls durch ein reges Publikumsinteresse aus. Manchmal war der Besucherandrang kaum zu meistern, wurde berichtet.

Wer die DPFA Chemnitz auf diesen Messen verpasst und dennoch viele Fragen zu unseren Ausbildungen hat, kann diese zum Informationstag am 25. November (9 bis 13 Uhr) im Bildungszentrum in der Emilienstraße 50 loswerden.
Auf den Messen kann man die Profis für Ausbildung dann wieder am 20. Januar bei der OB-Ausbildungsinitiative in Limbach-Oberfrohna und auf der „Mach was!“ am 21. und 22. April in Chemnitz treffen.